LösenAnheftenSchließen

03.01.2019

SPS IPC Drives 2018:

Die Embedded-PCs mit Intel®-Atom™-Prozessor CX5200 und die neue USV-Serie CU81xx

Mit der Baureihe CX52xx stellt Beckhoff eine neue Leistungsklasse im Embedded-PC-Portfolio vor, welche auch von der neuen USV-Serie CU81xx profitiert.

Weitere Informationen zu diesem Video

Embedded-PCs

Die modularen und kompakten Hutschienen-PCs der Serie CX bilden mit den vielfältigen I/O-Modulen eine platzsparende Industriesteuerung im Schaltschrank.

CX5200 | Intel Atom® X

Die Embedded-PCs der Serie CX5200 ergänzen die bestehenden Geräte der CX5000-Baureihe um leistungsfähigere Prozessoren und einen modularen Aufbau.

CX5230 | Embedded-PC mit Intel-Atom®-Prozessor

CX5230

Der CX5230 ist ein Embedded-PC auf Basis des Intel-Atom®-Prozessors x5-E3930 mit 1,3 GHz (dual-core) und 4 GB DDR4-RAM. Es stehen in der Basisausstattung zwei unabhängige, Gigabit-fähige Ethernet-Schnittstellen sowie vier USB-3.0- und eine DVI-D-Schnittstelle zur Verfügung. Die ab Werk bestückbare Optionsschnittstelle sowie die I/O-Ebene, die wahlweise entweder aus E-Bus- oder K-Busklemmen bestehen kann, schaffen eine Vielzahl weiterer Anschlussmöglichkeiten oder Gateway-Funktionen. Zusätzlich kann über den hochpoligen Anschluss auf der linken Geräteseite ein System- oder Feldbusmodul der CX2000-Familie angesteckt werden. Obwohl die Gesamtzahl der ansteckbaren Module des Typs CX2500-xx bei der CX5200-Serie auf eins begrenzt ist, können dadurch z. B. zwei weitere Gigabit-Ethernet- oder 4 weitere USB-Schnittstellen oder ein weiteres Feldbusinterface realisiert werden. Der CX5230 zeichnet sich weiterhin durch ein intern galvanisch getrenntes Netzteil mit UPS-OCT-Fähigkeit, eingebaute kapazitive 1s-USV, niedrigen Leistungsverbrauch und Lüfterlosigkeit aus.

CX5240 | Embedded-PC mit Intel-Atom®-Prozessor

CX5240

Der CX5240 ist ein Embedded-PC auf Basis des Intel-Atom®-Prozessors x5-E3940 mit 1,6 GHz (quad-core) und 8 GB DDR4-RAM. Es stehen in der Basisausstattung zwei unabhängige, Gigabit-fähige Ethernet-Schnittstellen sowie vier USB-3.0- und eine DVI-D-Schnittstelle zur Verfügung. Die ab Werk bestückbare Optionsschnittstelle sowie die I/O-Ebene, die wahlweise entweder aus E-Bus- oder K-Busklemmen bestehen kann, schaffen eine Vielzahl weiterer Anschlussmöglichkeiten oder Gateway-Funktionen. Zusätzlich kann über den hochpoligen Anschluss auf der linken Geräteseite ein System- oder Feldbusmodul der CX2000-Familie angesteckt werden. Obwohl die Gesamtzahl der ansteckbaren Module des Typs CX2500-xx bei der CX5200-Serie auf eins begrenzt ist, können dadurch z. B, zwei weitere Gigabit-Ethernet- oder 4 weitere USB-Schnittstellen oder ein weiteres Feldbusinterface realisiert werden. Der CX5240 zeichnet sich weiterhin durch ein intern galvanisch getrenntes Netzteil mit UPS-OCT-Fähigkeit, eingebaute kapazitive 1s-USV, niedrigen Leistungsverbrauch und Lüfterlosigkeit aus.

CX8100 | ARM Cortex™-A9

Mit der Embedded-PC-Serie CX81xx steht im Kleinsteuerungsbereich deutlich mehr Rechenleistung zur Verfügung.