LösenAnheftenSchließen

15.05.2019

Hannover Messe 2019

EtherCAT Box: High-Performance direkt im Feld

Mit der Erweiterung der Beckhoff-Feldbus-Box-Familie durch die EtherCAT Box kommt die EtherCAT-Technologie nun auch ohne Schaltschrank zum Einsatz.

Weitere Informationen zu diesem Video

01.04.2019

Hannover Messe

I/O

Beckhoff liefert ein umfangreiches Programm an Feldbuskomponenten für alle gängigen I/Os und Feldbussysteme.

EtherCAT Box

EtherCAT-High-Performance direkt im Feld: Mit den EtherCAT-Box-Modulen bietet Beckhoff ein I/O-System in IP 67.

EPxxxx | Industriegehäuse

IP-67-Module für den Einsatz direkt an der Maschine.

EPPxxxx | Industriegehäuse

IP-67-Module mit EtherCAT P: Kommunikation und Power auf einem 4-adrigen Standard-Ethernet-Kabel.

EP4314-1002 | EtherCAT Box, 2-Kanal-Analog-Eingang + 2-Kanal-Analog-Ausgang, Multifunktion, ±20 mA, 16 Bit, differentiell, M12

EP4314-1002

Die EtherCAT Box EP4314-1002 verfügt über zwei analoge Eingänge, zwei analoge Ausgänge und zwei digitale Eingänge, die einzeln parametriert werden können, sodass sie entweder Signale im Bereich von ±10 oder ±20 mA verarbeiten bzw. erzeugen. Die Auflösung der Stromsignale erfolgt mit 16 Bit.

EP6228-0022 | EtherCAT Box, 8-Kanal-Kommunikations-Interface, IO-Link, Master, Class A, M12

EP6228-0022

Das IO-Link-Modul EP6228-0022 ermöglicht den Anschluss von bis zu acht IO-Link-Teilnehmern, den sogenannten IO-Link-Devices. Dies können IO-Link-Box-Module, Aktoren, Sensoren oder Kombinationen aus beiden sein. Die Verbindung zwischen dem Modul und dem Teilnehmer erfolgt als Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Die EtherCAT Box wird über den EtherCAT-Master parametriert. IO-Link ist als intelligentes Bindeglied zwischen der Feldbusebene und dem Sensor angelegt, wobei Parametrierungsinformationen über die IO-Link-Verbindung bidirektional ausgetauscht werden können. Die Parametrierung der IO-Link-Devices mit Servicedaten kann aus TwinCAT heraus über ADS erfolgen oder sehr komfortabel über das integrierte IO-Link-Konfigurationstool.

EPP9022-9060 | EtherCAT-P-Box, mit Spannungs-Diagnose, TwinSAFE SC

EPP9022-9060

Die EtherCAT-P-Box EPP9022-9060 in platzsparender Bauform eignet sich zur Diagnose und Messung der Spannungen US und UP sowie Ströme IS und IP bzw. zur Messung dieser Größen sowohl temporär während der Inbetriebnahme als auch dauerhaft im Anlagenbetrieb. Über LEDs (grün, gelb und rot) wird der Spannungsbereich auf der Box auch ohne einen EtherCAT-Master angezeigt. In einem laufenden EtherCAT-Netzwerk können die Werte von US, UP, IS und IP auch als Prozessdaten im Master ausgelesen werden. Die Spannungslevel zur Anzeige der LEDs können per CoE angepasst werden. Zusätzlich befindet sich auf der EPP9022-9060 eine M8-Power-Buchse, an der ein externes Multimeter zum Messen der Spannungen angeschlossen werden kann.

EPP2334-0061 | EtherCAT-P-Box, 4-Kanal-Digital-Kombi, 24 V DC, 10 µs, 0,5 A, M8

EPP2334-0061

Die EtherCAT Box EPP2334-0061 verfügt über acht digitale Kanäle, die jeweils als Ein- oder Ausgänge betrieben werden können. Eine Konfiguration, ob ein Kanal (Pin 4 des M8) als Ein- oder Ausgang verwendet werden soll, ist nicht erforderlich.Die Eingangsschaltung ist intern fest mit dem Ausgangstreiber verbunden, so dass ein gesetzter Ausgang automatisch auch im Eingangsprozessabbild angezeigt wird. Die Eingänge haben einen Filter von 10 µs. Die Ausgänge verarbeiten Lastströme bis 0,5 A und sind kurzschlussfest und verpolungsgeschützt. Der Summenstrom aller Ausgänge ist auf 3 A begrenzt. Die Versorgung der angeschlossenen Sensoren erfolgt über einen internen, kurzschlussfesten Treiberbaustein mit insgesamt 0,5 A für alle Sensoren. Die Ein- und Ausgänge werden über UP versorgt. Der Signalzustand wird über Leuchtdioden angezeigt; der Signalanschluss erfolgt über schraubbare M8-Steckverbinder. Aufgrund des sehr kompakten Aufbaus und der Signalanzahl eignet sich die EPP2334-0061 besonders, um verteilte, dezentrale Sensoren und Aktoren an EtherCAT P anzubinden.

EtherCAT P

Die Einkabellösung auf dem Weg zur schaltschranklosen Automatisierung