LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Switzerland

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

XTS-Führungsschienen und Mover

Die XTS Führungsschienen und Mover sind passive Komponenten des XTS-Baukastensystems. In Kombination mit den magnetischen Feldern der Motormodule ermöglichen die Mover eine lineare Fahrbewegung entlang eines vorgegebenen Bahnverlaufs. Es kann grundsätzlich zwischen Systemlösungen von XTS Führungsschienen und Movern unterschiedenen werden: Führungsschienen, welche mit geringem Montageaufwand direkt auf die Motormodule montiert werden und parallel zu den Motormodulen verlaufende Führungsschienen, die größere Gewichtskräfte aufnehmen können.

Eine Variante zur Montage von Führungsschienen auf den Motormodulen bietet Beckhoff mit Führungsschienen aus Aluminium und passenden Movern mit Kunststoffrollen. Durch eine Auswahl von verschiedenen Bauformen der Führungsschienen können individuelle Fahrwege erstellt werden. Zudem bietet die Kombination von Kunststoffrollen auf einer Aluminium-Fahrstrecke den Vorteil eines schmierungsfreien Systemkonzeptes, welches sich unter anderem für den Einsatz in der Pharmaindustrie eignet. Der beschriebene Aufbau lässt sich mit zwei Movertypen befahren: ein 70 mm breiter Mover für Nutzlasten bis 1,3 kg und ein 50 mm breiter Mover für 180°-Kurvensegmente, der einen geringeren Produktabstand ermöglicht.

Eine weitere Variante für gerade Fahrstrecken stellt der Einsatz von Kugelumlaufführungen dar. Durch die XTS-Softwarefunktionalität Track Management lassen sich gerade Streckenabschnitte zwischen unterschiedlichen XTS-Systemen austauschen und so mehrere Fahrstrecken in einem System vereinen. In Kombination mit einer geeigneten Mechanik, wie einer Spindelachse oder einem Linearmotor, wird so eine umlaufende Fahrbewegung der Mover einfach möglich. Besonders vorteilhaft ist hierbei die Langlebigkeit, welche in verschiedenen Industriebereichen bereits seit Jahren als Standard eingesetzt wird. Beckhoff stellt für diese Variante passende Magnetplattensets und Konstruktionszeichnungen für Movergrundkörper zur Verfügung. Die Führungsschienen können direkt bei dem entsprechenden Führungsschienenhersteller z. B. THK bezogen werden.

Die zweite Systemlösung besteht daraus, eine zu den Motormodulen parallel geführte Führungsschiene einzusetzen. Die Gewichtskräfte werden hierbei nicht mehr über das Motormodul, sondern über eine parallel zu den Motormodulen befindliche Führungsschiene abgefangen, sodass auch größere Massen transportiert werden können. Als ergänzende Produktvariante stehen für diese Systemlösung Motormodule ohne Befestigungsbohrungen für ein Führungsschienensystem zur Verfügung, sodass sich keine Fremdkörper aus der Industrieumgebung in den offenen Bohrungen sammeln können.
Hepco Motion bietet mit dem GFX-System eine entsprechende Variante bei der Führungsschienen aus Stahl und passende Mover mit Stahl-Rollen miteinander kombiniert werden. Dies ermöglicht durch hohe Laufleistungen der Mover äußerst geringe Wartungsanforderungen bei zeitgleich hohen Transportgewichten. Um die Transportgewichte noch weiter zu erhöhen bestehet auch die Möglichkeit mehrere Systeme miteinander zu kombinieren. Eine Bestellung eines fertig montierten GFX-Systems ist direkt über Beckhoff möglich.

Komplimentiert werden die verschiedenen Varianten durch entsprechende Produktvarianten für hygienisch anspruchsvolle Umgebungsbedingungen. Führungsschienen aus Edelstahl können auch direkt auf den Motormodulen der Produktvariante XTS Hygienic montiert werden. Passend hierzu stehen zwei Movervarianten im Hygienic Desgin zur Verfügung: Edelstahl-Mover und Aluminium-Mover. Der Edelstahl-Mover kann hierbei in besonders hygienisch anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Im Vergleich hierzu bietet der eloxierte Aluminium-Mover den Vorteil des Transports von größeren Nutzlasten bei höheren Dynamiken. Auch eine angepasste Variante des GFX-Systems für eine parallel geführtes Führungsschienensystem steht zur Verfügung.

Ihre Auswahl:
    Einträge pro Seite
    Inhalte werden geladen ...