LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Switzerland

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

XTS-Einstieg

Durch den Einsatz von XTS können Anlagen deutlich kompakter und effizienter gebaut werden. Um die Vorteile optimal zu nutzen ist ein gutes Verständnis für die Technologie erforderlich. Beckhoff bietet unterschiedliche Wege für den schnellen Einstieg in diese Innovation an. Neben persönlichen Vertriebsansprechpartnern und dem lokalen XTS-Produktspezialisten, steht ein vollumfängliches Angebot aus Trainingsangeboten, Starterkits, schlüsselfertigen Funktionsbaugruppen und der Applikationsprogrammierung zur Verfügung. Mit speziellen XTS-Trainings startet der Aufbau von Know-how auf unterschiedlichen Ebenen – von der Mechanik bis zur Programmierung. Die erlangten Kompetenzen können mit einem funktionsbereitem Testaufbau für das Büro, das XTS-Starterkit, weiter vertieft und die geplante Applikation überprüft werden. Für den Einsatz der XTS-Technologie in der Anlage bietet Beckhoff schlüsselfertige Funktionsbaugruppen. Diese bestehen aus einem mechanischen Aufbau inkl. Führungsschienensystem, den XTS-Motormodulen und einem an die Applikationsbedürfnisse angepassten Schaltschrank. Das Angebot wird komplimentiert durch die Unterstützung von Beckhoff-Ingenieuren bei der Applikationsprogrammierung. Diese Angebote können sowohl in Kombination als auch einzeln in Anspruch genommen werden und bieten so individuelle Einstiegsmöglichkeiten.

Der Einsatz von XTS ermöglicht neuartige und innovative Anlagen. Damit Kunden die Vorteile einer Gesamtlösung vollumfänglich ausschöpfen und sich so einen Wettbewerbsvorsprung sichern können, bietet Beckhoff schlüsselfertige Funktionsbaugruppen. Der Leistungsumfang erstreckt sich von der Planungsunterstützung, dem mechanischen Aufbau der XTS-Komponenten, der elektrischen Installation bis hin zur Applikationssoftware nach Kundenvorgaben.

Schlüsselfertige Funktionsbaugruppen als Plug-and-Play-Lösung

Mit einer schlüsselfertigen Funktionsbaugruppe erhalten Kunden ein funktionsbereites XTS-System: Motormodule, Führungsschienen und Mover stehen als gesamte Einheit zur Verfügung – wahlweise mit individuell gefertigten Schaltschränken zur Steuerung der gesamten Applikation und unterstützenden Montagetätigkeiten vor Ort. Vor Auslieferung erfolgt eine Funktionsprüfung aller Komponenten im Zusammenspiel. Das getestete Gesamtsystem führt zu einer deutlichen Reduzierung potenzieller Fehlerquellen. Weitere Vorteile sind der zentrale Beckhoff-Ansprechpartner und die dank der Gesamtlösung kalkulierbaren Kosten.

Schnelle Projektumsetzung reduziert Time-to-Market

Die umfangreichen Erfahrungen von Beckhoff mit bereits mehreren hundert XTS-Applikationen ermöglichen eine direkte und einfache Umsetzung von Prototypen. Der Anwender kann sich so auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und minimiert die Einarbeitungszeiten. Zeitgleich können erste Erfahrungen mit der XTS-Technologie gesammelt werden. Die hierbei erlangten Kompetenzen können auch die Grundlage für die eigenständige Umsetzung weiterer Projekte sein.

Die XTS-Starterkits ermöglichen als mechatronische XTS-Einheit eine Plug-and-Play-Lösung für das Büro. Als Basis für den einfachen und schnellen Einstieg in die Technologie beinhaltet das Starterkit alle notwendigen Einzelkomponenten. Auf einem Traggestell sind Motormodule mit Führungsschienen und Mover fertig montiert. Zusammen mit dem im Lieferumfang enthalten Schaltschrank inklusive Industrie-PC und den erforderlichen Softwarepaketen steht ein betriebsbereites System zur Verfügung. Dies Gesamtpaket wird komplementiert durch einen Tag Support und Programmierunterstützung mit einem Beckhoff Apllikationsingenieur.

Erste Mover-Bewegungen mit geringem Aufwand möglich

Unter der Voraussetzung, dass Praxiserfahrung in TwinCAT sowie Grundkenntnisse im Bereich Motion Control vorhanden sind, erfolgt die Inbetriebnahme des Starterkits in wenigen Minuten. Anlagenkonzepte oder das Zusammenspiel mit einzelnen Anlagenmodulen können überprüft werden. Zudem werden erste Erfahrungen mit den eigenen Moveraufbauten sowie Transportgütern gesammelt. Ein Vorabtest des späteren Programmablaufs wird möglich.

Vielfältige Einsatzfelder mit einem Starterkit realisierbar

Neben dem Technologieeinstieg bietet das Starterkit vielfältige Einsatzfelder. Die Vorteile des XTS können anhand eines realen Systems live gezeigt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, das Startkit zum Kompetenzaufbau als Schulungssystem zu nutzen. Auch über die beschriebenen Einsatzgebiete hinaus ist die Verwendung der Motormodule sowie des Schaltschranks für die Applikation denkbar, sodass die Komponenten des Starterkits nachhaltig genutzt werden.

AT2000-xx00 | XTS-Starterkits

Weitere Informationen auf der Produktseite AT2000-xx00.

In Abhängigkeit von der Art der XTS-Anwendung entstehen unterschiedliche Lösungsansätze für die XTS-Steuerungssoftware. Das Beckhoff Team hat in vielen Jahren XTS-Einsatz umfangreiche Erfahrungen gesammelt und bietet bei Bedarf Unterstützung bei der Applikationsprogrammierung an. Die Aufgabenstellung kann von Teillösungen, über große Funktionseinheiten, bis hin zu fertig getesteten Anlagenfunktionen gehen. Sprechen Sie uns für eine bedarfsgerechte Lösung an.

Ein umfangreiches Trainingsprogramm von Beckhoff erlaubt den schnellen Know-how-Aufbau auf unterschiedlichen Ebenen. Praxisnahe XTS-Trainings mit unterschiedlichen Schwerpunkten bieten sowohl Möglichkeiten für den Applikateur als auch für Innstandhalter und Servicekräfte. Die Inhalte sind speziell für das jeweilige Einsatzfeld angepasst. XTS-Trainings zur Basiskonfiguration und Programmierung basieren auf Grundkenntnissen im Bereich Motion Control und vermitteln weitergehende Kenntnisse für die Programmierung von XTS-Systemen. Im Vergleich hierzu baut das XTS-Training Wartung, Instandhaltung und Service auf Grundkenntnisse von SPS- und Servosystemen auf. Schwerpunktmäßig behandelt dieses Training die Diagnose des XTS-Systems sowie potenzielle mechanische und elektrische Fehlerbilder.

Weiter Informationen zu den Trainingsangeboten