LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Schweiz

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

04.06.2021

Ausbildung als Industriekaufleute bei Beckhoff

Zwei ehemalige Azubis berichten über ihre Arbeit.

Lorena und Marcel haben in diesem Jahr ihre Ausbildung als Industriekaufleute nach 2,5 Jahren erfolgreich abgeschlossen. In einem kurzen Interview berichten die beiden über ihre Arbeit bei Beckhoff und warum sie sich für diesen Beruf entschieden haben.

Lorena Lienen, Industriekauffrau
Lorena Lienen, Industriekauffrau

Warum habt ihr euch für die Ausbildung als Industriekaufleute entschieden?

Lorena: Für mich ist das ein Allrounder-Beruf, mit vielen verschiedene Einsatzmöglichkeiten und dadurch auch vielen verschiedenen Abteilungen, in denen man arbeiten kann. Und es ist eine super Möglichkeit, um die Basics der Betriebswirtschaft in der Theorie und Praxis zu lernen und zu verstehen. Während meiner Ausbildung habe ich mich mit vielen Fragestellungen auseinandergesetzt, die in meiner Schulzeit gar kein Thema waren. Vor allem, wie in einem Unternehmen gearbeitet wird und wie die ganzen Prozesse überhaupt ablaufen.

Marcel: Für mich war die Vielfalt des Berufs wichtig, also dass ich viele Abteilungen mit unterschiedlichen Aufgaben kennenlernen und dadurch nochmal genau gucken kann, welcher Bereich mir gefällt.

Welche Abteilungen habt ihr in eurer Ausbildung durchlaufen und was waren eure Aufgaben?

Marcel: Im Wareneingang lernte ich den Grundaufbau und die Organisation unseres Lagers kennen. Im Produktmanagement Industrie-PC habe ich anschließend sehr tiefe Einblicke in unser gesamtes IPC-Produktportfolio bekommen und konnte darüber hinaus auch die Technik dahinter sowie die Funktionsweise eines Industrie-PCs tiefgehender verstehen. In der Personalabteilung, in der ich auch nach meiner Ausbildung übernommen wurde, kümmere ich mich jetzt u. a. um das Bewerbermanagement und das Erstellen von Statistiken.

Lorena: Zuerst habe ich in der Abteilung Arbeitsschutz/Brandschutz/Liegenschaften unsere verschiedenen Gebäude kennengelernt und mich mit deren Verwaltung beschäftigt. Im Einkauf habe ich meine Kollegen bei der Beschaffung von verschiedenen Bauteilen unterstützt. In der Arbeitsvorbereitung I/O lernte ich das Produktportfolio der Antriebstechnik kennen. Nach der Ausbildung wurde ich dort dann auch übernommen. Zu meinen täglichen Aufgaben gehört z. B. die Materialbedarfsplanung von Kaufteilen sowie die Auftragseingangsplanung.

Marcel Siepert, Industriekaufmann
Marcel Siepert, Industriekaufmann

Und was gefällt euch an der Arbeit bei Beckhoff am meisten?

Lorena: Für mich ist es auf jeden Fall das familiäre Arbeitsumfeld und das Duzen unter den Kollegen. Am Anfang war das für mich sehr ungewohnt, dass man jeden duzt, aber mittlerweile finde ich, dass es die Kommunikation einfacher macht, weil man sofort weiß, wie man jemanden ansprechen kann.

Marcel: Wir haben hier ein sehr gutes Arbeitsklima. Wenn man ein Problem hat, kann man sich jederzeit bei den Kollegen melden und gemeinsam eine Lösung finden. Außerdem mag ich die flexiblen Arbeitszeiten bei Beckhoff, dadurch kann man das Privatleben besser mit dem Berufsleben abstimmen.

Du interessierst dich für eine Ausbildung bei uns?

Um den Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften zu sichern, bilden wir bei Beckhoff in acht verschieden Ausbildungsberufen. Hier findest du unsere Ausbildungsberufe.