LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Schweiz

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Yverdon (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Losone (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

15.07.2021

Erstimpfungen abgeschlossen

Beckhoff-Impfzentrum erreicht einen wichtigen Meilenstein

Positive Neuigkeiten aus Verl. Ende der vergangenen Woche erreichte Beckhoff mit seinem Impfzentrum einen wichtigen Meilenstein: Der Automatisierungstechnikhersteller konnte allen Mitarbeitern und ihren Angehörigen, die zuvor ihr Interesse an einer Impfung durch das Unternehmen angemeldet hatten, ein Impfangebot machen.

Der Großteil unserer Mitarbeiter wird im August vollständig geimpft sein.
Der Großteil unserer Mitarbeiter wird im August vollständig geimpft sein.

„Das bedeutet, dass alle Beckhoff-Kollegen, die sich betrieblich impfen lassen wollten, mindestens einmal geimpft worden sind“, freut sich Frederike Beckhoff, die das lokale Beckhoff-Impfzentrum gemeinsam mit einem kleinen Team federführend ins Leben gerufen und aufgebaut hat. Weiter ergänzt sie: „Ausgenommen sind hier noch diejenigen, die in den letzten Monaten infiziert waren und erst nach etwa sechs Monaten geimpft werden dürfen.“

Schon mit Beginn der Pandemie hat Beckhoff für seine Mitarbeiter weitreichende Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus eingeführt. Das Impfzentrum ist der letzte konsequente Schritt im Kampf gegen die weltweite Pandemie: „Es ist großartig, dass so schnell Impfstoffe entwickelt werden konnten. Die flächendeckende Impfung der Bevölkerung ist nun essenziell, um durch diese Krise zu kommen und eines Tages wieder in der Normalität leben zu können, die für uns vor COVID-19 selbstverständlich war. Jede einzelne Impfung trägt dazu bei, dass die Infektionszahlen in Deutschland so niedrig sind, da wir so dem Virus weniger Chancen geben, sich verbreiten zu können.“, ist Frederike Beckhoff sicher. „Daher sind wir sehr froh, dass 80 Prozent unserer Mitarbeiter in Deutschland die erste Impfdosis erhalten haben. Gut die Hälfte von ihnen ist sogar bereits vollständig geimpft. Sie wurden entweder bei uns oder an anderer Stelle geimpft. Spätestens Anfang September werden alle Kollegen auch ihre zweite Impfung erhalten haben“, so Frederike Beckhoff.

Durch seine lokalen Impfaktivitäten am Stammsitz in Verl beschleunigt Beckhoff die Impfkampagne für seine Mitarbeiter sowie deren Angehörigen und unterstützt damit die öffentliche Impfstrategie in Deutschland. Daneben konnten niedergelassene Ärzte aus Verl sowie weitere Unternehmen aus der Region ihre Patienten bzw. Mitarbeiter in der Beckhoff-Infrastruktur impfen. Diese werden sowohl erst- als auch zweitgeimpft, sodass bis heute insgesamt 6.800 Personen im Beckhoff-Impfzentrum geimpft worden sind.