LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Schweiz

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Yverdon (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Losone (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch
balticyachts © Dan-Erik Olsen, Prime Production
© Dan-Erik Olsen, Prime Production

10.12.2021

Supercruiser mit globalen Ambitionen

Marktführer Baltic Yachts intensiviert Einsatz von PC-based Control

Baltic Yachts Oy AB LTD, mit Sitz im finnischen Pietarsaari, gilt mit seinen 250 hochqualifizierten Mitarbeitern als der führende Hersteller moderner Komposit-Segelyachten. Damit das auch in Zukunft so bleibt, setzt das Unternehmen konsequent auf PC-based Control von Beckhoff. Jüngstes Beispiel ist die Supercruiser Baltic 146 Path. Auf der Yacht haben die Beckhoff-Komponenten großen Anteil daran, den Kunden ein ebenso komfortables wie sportliches Segeln zu bieten.

Bei ihrem Launch Anfang Mai 2021 war die Segelyacht Baltic 146 Path gemessen an ihrer Verdrängung (172 t) die drittgrößte Yacht, die Baltic Yachts bis dato gebaut hat. Die Expertise im Bau von fortschrittlichen Yachten aus Verbundwerkstoffen basiert auf fast einem halben Jahrhundert Erfahrung, angefangen bei vielen kleineren Serienyachten bis hin zu maßgeschneiderten Superyachten.

Dazu zählen auch sogenannte Multi-Rollen-Yachten wie die Baltic 146 Path, die einerseits eine Plattform für luxuriöses Wohnen und andererseits eine hohe, auch für Segelregatten geeignete Leistung bieten. Vom renommierten Design- und Konstruktionsbüro judel/vrolijk & co in Bremerhaven entworfen, ist die Supercruiser-Yacht allein schon aufgrund ihrer Länge von knapp 45 m prädestiniert, Ozeane mit hoher Geschwindigkeit bei maximalem Komfort zu überqueren. Mehr noch: Hubkiel und Doppelruder-Anlage versprechen zusätzlichen Speed und Wendigkeit.

Keine Frage, dieses Projekt verlangt zuverlässige und bewährte Systeme sowie modernste Fertigungsverfahren. Die Techniker von Baltic Yachts kombinieren dazu ihr Know-how mit traditioneller Handwerkskunst und der leistungsfähigsten Schiffstechnik. Hier kommt PC-based Control ins Spiel. Die Steuerungstechnik von Beckhoff leistet einen wichtigen Beitrag, den Kunden auf einfache Weise ein möglichst komfortables Segelerlebnis zu bieten.

Seit einigen Jahren bereits auf verschiedenen Yachten im Einsatz, anfangs zur Beleuchtungssteuerung und AV-Integration (Audio/Video) in die Bordsysteme, haben die Techniker von Baltic Yachts das Einsatzspektrum von PC-based Control auf dieser Yacht auf ein neues Level gehoben und zusätzlich viele Gewerke mit Beckhoff-Technik automatisiert. Dazu zählen:

  • Bilgepumpe, Wasserpumpen und Ventile, Ballasttankpumpe,
  • Steuerung der Segel über hydraulische Winden,
  • Azipodsteuerung,
  • Batterieladung und Ladezustandsüberwachung,
  • Beleuchtung,
  • HVAC (Klimatisierung),
  • Kielhebesystem,
  • Ankerhebemotorsteuerung,
  • Generatorüberwachung.

Eine Yacht hört aufs Wort: TwinCAT Speech integriert

Sämtliche Funktionen werden auf der Path über TwinCAT HMI und diverse Control Panels visualisiert beziehungsweise bedient. Die Yachteigner können darüber beispielsweise verschiedenste Lichtszenarien per Control Panel, Smartphone oder Tablet abrufen – auf der Baltic 146 Path sogar per Sprachsteuerung. Denn die Techniker von Baltic Yachts haben TwinCAT Speech integriert.

Außerdem überwacht und steuert das Beckhoff-System, bestehend aus dem Embedded-PC CX5140 und EtherCAT-Klemmen, die verschiedenen Hydraulik-, AC-/DC-Elektro-, Frisch-/Abwasser- sowie Kraftstoffsysteme. Hinzu kommen Bilgen- und Feuerlöschsysteme.

In einigen Projekten setzen die Techniker beim Bewegen der Kabinenschiebetüren und für das Anheben des Bootspropellers auch kompakte Servoklemmen EL72xx zur Motoransteuerung ein.

Für Mikael Johansson, Senior Automation Engineer bei Baltic Yachts, sind die Anwendungsmöglichkeiten für PC-based Control von Beckhoff damit aber noch lange nicht ausgereizt: „Wir planen PC-based Control für IoT-Lösungen einzusetzen und als Basis für ein neues, auf TwinCAT HMI-basierendes SCADA-System zu nutzen.“ Vorteile ergebe dabei die Offenheit der Steuerungstechnik von Beckhoff, denn damit könne man die Systeme ganz frei und genau nach den individuellen Anforderungen gestalten.