LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Schweiz

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Yverdon (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Losone (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

Beckhoff auf der ISH 2015: Halle 10.3, Stand C41

Beckhoff Panel-PC steuert intelligenten Danfoss-Stellantrieb NovoCon™

Auf der ISH 2015, die vom 10. bis 14. März in Frankfurt a. M. stattfindet, rückt Beckhoff seine Lösungen für die Gebäudeautomation und sein Kompetenz als Automatisierungspartner von HLK-Herstellern in den Fokus. Beispielhaft für diese Zusammenarbeit steht der neue intelligente Stellantrieb NovoCon™ von Danfoss. Über die PC-basierte Beckhoff-Steuerung kann der Stellantrieb zur Durchflussregelung, Volumenstromanzeige oder Alarmmeldung komfortabel via BACnet oder Modbus in die Gebäudesteuerung integriert werden. Für den Systemintegrator bietet der intelligente Stellantrieb den Vorteil, dass er schnell und einfach in Betrieb genommen und gewartet werden kann, optional sogar per Fernzugriff.

Mit der PC- und Ethernet-basierten Steuerungstechnik bietet Beckhoff eine einheitliche Hard- und Softwareplattform für die Gebäudeautomation inklusive hocheffizienter HLK-Regelung. Neben der Lieferung von Standardkomponenten und kundenspezifischen Softwarebibliotheken für die Automatisierungssoftware TwinCAT, versteht sich Beckhoff auch als Innovationspartner für die Entwicklung von HLK-Produkten und -Lösungen: So wurde in enger Zusammenarbeit mit Danfoss die Softwarebibliothek für NovoCon™ entwickelt. Die Bedienung des intelligenten Stellantriebs erfolgt über den Beckhoff Panel-PC CP6606 mit kompaktem 7-Zoll-HMI als All-in-One-Steuerung. Aufgrund der vollständigen Systemautomation ist NovoCon™ in der Lage, Systemfehler zu vermeiden und Energieeinsparpotenziale zu erschließen: Durch die Überwachung der Antriebe ist ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage, d. h. eine gleichmäßige Versorgung aller Heiz- und Kühlflächen mit Wärme- oder Kühlenergie, möglich, wodurch die Netztemperaturen abgesenkt und deutliche Energieeinsparungen erzielt werden können.

Mussten Durchflussregelung oder Volumenstrom bisher mechanisch geregelt werden, so erfolgt dies nunmehr via Feldbus am PC. Integrierte Alarmmelder melden Störungen an die Steuerung, beispielsweise wenn sich Ablagerung gebildet haben, sodass sich das Ventil nicht mehr einwandfrei regulieren lässt. Für den Spülbetrieb werden die intelligenten Stellantriebe nunmehr automatisch komplett aufgefahren. Nur mit einem Mausklick können mehrere tausend Ventile geregelt werden. Die Feldbusanbindung über BACnet oder Modbus erlaubt auch, dass die Ventile so verbaut werden können – beispielsweise in der Decke eines Gebäudes – dass sie nicht mehr zugänglich sind, da auf mechanische Bedienung ganz verzichtet werden kann.

Mit der PC-basierten Steuerungsplattform und einem umfangreichen Inbetriebnahmetool ermöglicht NovoCon™ außerdem Remote-Inbetriebnahme- und -Wartungsmaßnahmen. Komfortable Plug-and-Play-Funktionen erleichtern die nahtlose Integration mit der Steuerungstechnik von Beckhoff.

Frau Viktoria Zuberbühler

Frau Viktoria Zuberbühler
Beckhoff Automation AG
Rheinweg 7
8200 Schaffhausen
Schweiz

+41 52 633 40 40
press@beckhoff.ch