LösenAnheftenSchließen

TF3710 | TC3 Interface for LabVIEW™

TF3710 | TC3 Interface for LabVIEW™

TF3710 | TC3 Interface for LabVIEW™

TF3710 | TC3 Interface for LabVIEW™

TF3710 | TC3 Interface for LabVIEW™

Die TwinCAT 3 Function TF3710 TC3 Interface for LabVIEW™ ermöglicht den Datenaustausch zwischen LabVIEW™ und der TwinCAT-Runtime. Es werden ADS-Client-VIs für LabVIEW™ bereitgestellt, die eine ADS-Kommunikation zur TwinCAT-3-Laufzeit ermöglichen. Zudem enthält TC3 Interface for LabVIEW™ ein NTP-Client-VI, das die Zeitsynchronisation zwischen LabVIEW™ und TwinCAT basierend auf dem Network Time Protocol ermöglicht. TF3710 nutzt die ADS-Kommunikation und eignet sich zur Kommunikation mit TwinCAT-Zielsystemen mit jeglichen unterstützten Betriebssystemen (Windows 10, Windows CE, TwinCAT/BSD).

LabVIEW™-Programme werden als virtuelle Instrumente (VIs) bezeichnet, da mit ihnen Messinstrumente wie Oszilloskope oder Multimeter nachgeahmt werden. LabVIEW™ enthält eine Vielzahl von Werkzeugen zur Erfassung, Analyse, Darstellung und Speicherung von Daten sowie zur Fehlersuche im Programmcode.

TC3 Interface for LabVIEW™ wird eingesetzt, wenn Automatisierungstechnik und Messtechnik in einem System Daten austauschen. Beispielsweise werden in einem Prüfstand die EtherCAT-Messtechnikmodule und TwinCAT für die Messdatenerfassung genutzt, die Bedienung des Prüfstandes erfolgt über eine übergeordnete LabVIEW™-Visualisierung.

Durch die Function TF3710 kann der Prüfstandführer über die gewohnte Bedienoberfläche auf die TwinCAT-Daten der Beckhoff-Messtechnik-Hardware zugreifen und messtechnische Zusatzfunktionen generieren. Die Kommunikation zwischen TwinCAT und LabVIEW™ ist bidirektional: TwinCAT-Daten können in LabVIEW™ gestreamt, verarbeitet und angezeigt werden. LabVIEW™-Daten, wie beispielsweise ein Start-Event oder auch ein externes Messsignal, können von LabVIEW™ nach TwinCAT übertragen werden.

Die PC-basierte Steuerung bietet die Möglichkeit, auf einem Industrie-PC die TwinCAT-3-Laufzeit und die LabVIEW™-Applikation via LabVIEW™ Application Builder auszuführen. Die LabVIEW™-Applikation kann selbstverständlich auch auf separaten Geräten betrieben werden, welche per ADS erreichbar sind.

Das NTP-Client-VI wird eingesetzt, um bei einem Prüfaufbau die messtechnische Highend-Steuerung von NI™ zeitlich mit der umgebenden Automatisierungstechnik kostenoptimiert zu synchronisieren. Die EtherCAT-Klemme EL6688 (IEEE-1588-External-Synchronisation-Interface) ermöglicht die zeitlich exakte Synchronisierung der beiden Systeme.

 

LabVIEW™ and NI™ are trademarks of National Instruments. Neither Beckhoff, nor any software programs or other goods or services offered by Beckhoff, are affiliated with, endorsed by, or sponsored by National Instruments.

Produktstatus:

Produktankündigung | voraussichtliche Markteinführung im 1. Quartal 2021

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2021 - Nutzungsbedingungen