LösenAnheftenSchließen

CX2020 | CPU-Grundmodul

CX2020 | CPU-Grundmodul

CX2020 | CPU-Grundmodul

Status-LEDs
Batteriefach
(unter der Klappe)
CFast
Ethernet- und USB-Anschluss
DVI-Anschluss
Multi-Optionsschnittstelle z. B.
RS232, PROFIBUS, CANopen
CX2020 | CPU-Grundmodul

CX2020 | CPU-Grundmodul

Applikationsfilm | Peitzmeier: Automatisiertes Schleifen bis hin zu Losgröße 1

Embedded-PC CX2000 mit Multi-Core-CPU und PCI-Express

Embedded-PC CX2000: Multicore auf der Hutschiene

Applikationsfilm: Miele - PC-basierte Gebäudeautomation im Miele-Verwaltungsgebäude

Applikationsfilm | Peitzmeier: Automatisiertes Schleifen bis hin zu Losgröße 1

Embedded-PC CX2000 mit Multi-Core-CPU und PCI-Express

Embedded-PC CX2000: Multicore auf der Hutschiene

Applikationsfilm: Miele - PC-basierte Gebäudeautomation im Miele-Verwaltungsgebäude

Das CX2020-CPU-Grundmodul verfügt über eine Intel®-Celeron®-CPU mit 1,4 GHz Taktfrequenz. Die Steuerung ist lüfterlos und ohne rotierende Bauteile. Das Grundmodul beinhaltet neben CPU und Chipsatz auch den Arbeitsspeicher, der standardmäßig 2 GB umfasst. Optional sind bis zu 4 GB möglich. Die Steuerung bootet von der CFast-Flash-Speicherkarte.

Die Grundausstattung des CX2020 umfasst eine CFast-Speicherkarte, zwei unabhängige Gbit-Ethernet-Schnittstellen, vier USB-2.0- sowie eine DVI-I-Schnittstelle.

Die CPU verfügt intern über 128 kB NOVRAM als persistenten Datenspeicher, falls keine USV genutzt wird.

Als Option gibt es die Möglichkeit, das Gerät mit einer Feldbus- oder einer seriellen Schnittstelle zu bestellen. Über die beidseitig vorhandenen hochpoligen Anschlüsse können alle anderen Komponenten der CX2000-Familie angeschlossen werden. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows Embedded Compact 7, Windows Embedded Standard 7 P oder Windows 10 IoT Enterprise 2016 LTSB zum Einsatz. Durch die Automatisierungssoftware TwinCAT wird das CX2020-System zu einer leistungsfähigen SPS und Motion-Control-Steuerung, die mit oder ohne Visualisierung einsetzbar ist. Aufgrund seiner hohen Leistung ist der CX2020 auch für interpolierende Achsbewegungen mit TwinCAT NC I geeignet.

An das CPU-Grundmodul können links bis zu vier Module angesteckt werden. Die Ansteckreihenfolge spielt dabei keine Rolle. Die Module sind intern per PCI-Express angebunden und können im Nachhinein im „Feld“ an die CPU gesteckt werden.

Für die Spannungsversorgung des CPU-Moduls wird ein Netzteilmodul vom Typ CX2100 benötigt, das rechts an die CPU gesteckt wird. Zwischen Netzteil und CPU können noch bis zu zwei CFast-Speicherkartenmodule (CX2550-0010) angesteckt werden, sodass insgesamt bis zu drei CFast-Karten eingesetzt werden können. Beim Einsatz von mehr als einer CFast-Karte kann auch RAID genutzt werden.

Der erweiterte Betriebstemperaturbereich von -25…+60 °C ermöglicht den Einsatz in klimatisch anspruchsvollen Anwendungen.

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2021 - Nutzungsbedingungen