LösenAnheftenSchließen

TwinCAT IoT unterstützt auch MindSphere®

Daten- und Kommunikationsdienste effizient in der Cloud einbinden

Mit der TwinCAT-IoT-Produktfamilie stellt Beckhoff bereits seit 2015 vielfältige Möglichkeiten für die IoT-Kommunikation zur Verfügung. Eine solche Datenübertragung in die Cloud oder zwischen vernetzten Maschinen eröffnet ein großes Steigerungspotenzial für die Produktionseffizienz. Dabei kann nun u. a. auch MindSphere®, das Industrial IoT als Servicelösung von Siemens, eingebunden werden.

Die Automatisierungssoftware TwinCAT 3 kann als HTTP(S)-Client mit HTTP(S)-Servern kommunizieren, z.B. um über eine REST-API Daten auszutauschen. Über diese HTTPS-Kommunikation kann für den Austausch von Telemetriedaten nun auch eine Verbindung mit MindSphere® aufgebaut werden. Diese Verbindung ist mit TLS (Transport Layer Security) abgesichert und verwendet zusätzlich MindSphere®-spezifische Authentifizierungsmechanismen.

Die Beispielimplementierungen der TwinCAT 3 Function TC3 IoT HTTPS/REST (TF6760) sind in der entsprechenden Dokumentation nun um den Verbindungsaufbau mit MindSphere® erweitert worden. Dieses Beispiel bietet einen einfachen Einstieg in die Verbindung von TwinCAT mit MindSphere® und ermöglicht dem Anwender eine benutzerspezifische Anpassung des Programmcodes.

Frau Vera K. Schnatmeyer

Pressearbeit
Frau Vera K. Schnatmeyer
Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hülshorstweg 20
33415 Verl
Deutschland

+49 5246 963-140
press@beckhoff.com

Frau Silke Franke

Pressearbeit
Frau Silke Franke
Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hülshorstweg 20
33415 Verl
Deutschland

+49 5246 963-140
press@beckhoff.com