HD-Busklemme, 16-Kanal-Digital-Eingang 24 V DC, masseschaltend KL1889
Signal-LEDs
1…8
Signal-LEDs
9…16
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
Eingang 1 
Eingang 2 
Eingang 3 
Eingang 4 
Eingang 5 
Eingang 6 
Eingang 7 
Eingang 8 
Eingang 9
Eingang 10
Eingang 11
Eingang 12
Eingang 13
Eingang 14
Eingang 15
Eingang 16
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich 25g

KL1889 | HD-Busklemme, 16-Kanal-Digital-Eingang 24 V DC, masseschaltend

Die digitale Eingangsklemme KL1889 erfasst die binären Steuersignale aus der Prozessebene und transportiert sie, galvanisch getrennt, zum übergeordneten Automatisierungsgerät. Die Busklemme enthält 16 Kanäle, deren Signalzustand durch Leuchtdioden angezeigt wird. Sie eignet sich besonders gut für den platzsparenden Einsatz im Schaltschrank. Durch den Einsatz der 1‑Leiteranschlusstechnik kann auf kleinstem Raum, mit geringem Verdrahtungsaufwand, eine mehrkanalige Sensorik angeschlossen werden. Die Powerkontakte sind durchverbunden.

Die Busklemme KL1889 hat als Bezugspunkt aller Eingänge den 24‑V-Powerkontakt. Der Leiteranschluss kann bei eindrähtigen Leitern werkzeuglos, in Direktstecktechnik, durchgeführt werden.

Die HD-Busklemmen (High Density) mit erhöhter Packungsdichte enthalten im Gehäuse einer 12‑mm-Reihenklemme 16 Anschlusspunkte.

Technische Daten  
Anschlusstechnik 1-Leiter
Spezifikation masseschaltend
Anzahl Eingänge 16
Nennspannung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Signalspannung „0“ 18…30 V
Signalspannung „1“ 0…7 V
Eingangsfilter 3,0 ms typ.
Eingangsstrom 3,0 mA typ.
Stromaufnahme K-Bus 20 mA typ.
Stromaufn. Powerkontakte 4 mA typ. + Last
Potenzialtrennung 500 V (K-Bus/Feldspannung)
Breite im Prozessabbild 16 Inputs
Konfiguration keine Adress- oder Konfigurationseinstellung
Leiterarten eindrähtig, feindrähtig und Aderendhülse
Leiteranschluss eindrähtige Leiter: Direktstecktechnik; feindrähtige Leiter und Aderendhülse: Federbetätigung per Schraubendreher
Bemessungsquerschnitt eindrähtig: 0,08…1,5 mm²; feindrähtig: 0,25…1,5 mm²; Aderendhülse: 0,14…0,75 mm²
Gewicht ca. 55 g
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig (siehe Dokumentation)
Zulassungen/Kennzeichnungen CE, UL, ATEX, GL
Ex-Kennzeichnung II 3 G Ex nA IIC T4 Gc