2-Kanal-Analog-Ausgangsklemme 0…20 mA KL4012
Run-LED1
Run-LED2
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
+Ausgang 1
Schirm
+Ausgang 2
+24 V
0 V
Schirm
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Temperaturbereich
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich

KL4012 | 2-Kanal-Analog-Ausgangsklemme 0…20 mA

Die analoge Ausgangsklemme KL4012 erzeugt analoge Ausgangssignale im Bereich von 0 bis 20 mA. Der Strom wird mit einer Auflösung von 12 Bit galvanisch getrennt zur Prozessebene gespeist. Die Ausgangskanäle der Busklemme besitzen ein gemeinsames Massepotenzial mit der Versorgung 24 V DC. Die Ausgangsstufen werden durch die 24-V-Versorgung gespeist. Den Datenaustausch mit dem Buskoppler zeigen Run-LEDs an.

Technische Daten KL4012 | KS4012
Technik single-ended
Anzahl Ausgänge 2
Spannungsversorgung 24 V DC über Powerkontakte (alternativ 15 V DC mit Netzteilklemme KL9515)
Signalstrom 0…20 mA
Bürde < 500 Ω
Ausgabefehler < ±0,1 % (bezogen auf den Endwert)
Auflösung 12 Bit
Wandlungszeit ~ 1,5 ms
Potenzialtrennung 500 V (K-Bus/Signalspannung)
Stromaufn. Powerkontakte typ. 50 mA + Last
Stromaufnahme K-Bus 60 mA typ.
Breite im Prozessabbild Output: 2 x 16-Bit-Daten (2 x 8-Bit-Control/Status optional)
Konfiguration keine Adress- oder Konfigurationseinstellung
Gewicht ca. 80 g
Betriebs-/Lagertemperatur -25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen KSxxxx-Klemmen
Zulassungen CE, UL, Ex, GL
Sonderklemmen
KL4012-0010 Siemens-S5-Format
KL4012-0011 veränderter Bereich: 0…21,5 mA, Maximalwert entspricht 21,5 mA anstatt 20 mA
KL4012-0050 Siemens-S7-Format