4-Kanal-Streckensteuerung KL5121
A, B
Latch, Gate
Ausgang 1, 2
Ausgang 3, 4
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
A, B
+24 V (2x)
0 V (2x)
Latch, Gate
Ausgang 1, 2
+24 V (2x)
0 V (2x)
Ausgang 3, 4
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich 25g

KL5121 | 4-Kanal-Streckensteuerung

Mit der Busklemme KL5121 lässt sich eine Streckensteuerung realisieren. Die Klemme liest ein Inkrementalsignal, das von einem Inkremental-Encoder oder einem Impulsgeber geliefert wird, ein und schaltet die Ausgänge bei vorher definierten Zählerständen. Die Zählerstände können in Form von Tabellen vom überlagerten Automatisierungsgerät in die Klemme übertragen werden. Die Positionserfassung erfolgt mit dem Latch-Eingang, der durch den Gate-Eingang aktiviert/deaktiviert wird. Es können bis zu vier 24-V-Ausgänge geschaltet werden. Die LEDs geben den Signalzustand der jeweiligen Ein-/Ausgänge wieder.

Technische Daten KL5121 | KS5121
Technik 4-Kanal-Streckensteuerung
Anzahl Kanäle 1 Inkremental-Encoder + 4 Ausgänge
Geberanschluss A, B, Latch, Gate
Geberbetriebsspannung 24 V DC
Zähler 16 Bit, binär
Grenzfrequenz 1 Mio. Inkremente/s (bei 4-fach-Auswertung)
Ausgangsspannung 24 V
Ausgangsstrom 0,5 A
Schaltzeiten < 100 µs
Spannungsversorgung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Versorgungsspannung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Stromaufn. Powerkontakte 30 mA typ. + Last
Stromaufnahme K-Bus 60 mA typ.
Breite im Prozessabbild Input/Output: 2 x 16-Bit-Daten, 2 x 8-Bit-Control/Status
Besondere Eigenschaften elektronisches Nockenschaltwerk
Gewicht ca. 60 g
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen KSxxxx-Klemmen
Zulassungen/Kennzeichnungen CE, UL, ATEX
Ex-Kennzeichnung II 3 G Ex nA IIC T4 Gc