Serielle Schnittstelle TTY, 20-mA-Current-Loop KL6011
Run-LED
TxD-LED
RxD-LED
TxD+
RxD+
TxD-
RxD-
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich

KL6011 | Serielle Schnittstelle TTY, 20-mA-Current-Loop

Die serielle Schnittstelle KL6011 ermöglicht den Anschluss von Geräten mit einer 20-mA-Stromschnittstelle, die im passiven Betrieb arbeitet. Das an die Klemme KL6011 angeschlossene Gerät kommuniziert über den Buskoppler mit dem Automatisierungsgerät. Der aktive Kommunikationskanal arbeitet unabhängig vom überlagerten Bussystem im Vollduplexbetrieb mit bis zu 19.200 Baud. Die Stromschnittstelle (TTY) garantiert hohe Störsicherheit durch galvanisch getrennte Signale mit eingeprägtem Strom.

Technische Daten KL6011 | KS6011
Technik TTY
Übertragungskanäle 2 (1/1), TxD und RxD, Vollduplex
Übertragungsraten 1.200…19.200 Baud; Default: 9.600 Baud, 8 Datenbits, keine Parity und ein Stopp-Bit
Bitübertragung 2 x 20 mA
Bürde < 500 Ω
Leitungsimpedanz
Leitungslänge max. 1.000 m Twisted-Pair
Spannungsversorgung über den K-Bus
Stromaufnahme K-Bus 55 mA typ.
Stromaufn. Powerkontakte – (keine Powerkontakte)
Potenzialtrennung 500 V (K-Bus/Signalspannung)
Datenpuffer 128-Byte-Empfangspuffer, 16-Byte-Sendepuffer
Breite im Prozessabbild Input/Output: 3 x 8-Bit-Nutzdaten, 1 x 8-Bit-Control/Status (bis 5 x 8-Bit-Nutzdaten möglich)
Konfiguration keine Adresseinstellung, Konfiguration über den Buskoppler oder die Steuerung
Besondere Eigenschaften 2 x 20 mA Bitübertragung
Gewicht ca. 60 g
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen KSxxxx-Klemmen
Zulassungen CE, UL, Ex
Sonderklemmen
KL6011-0020 Standardformat 5-Byte-Nutzdaten