1-Kanal-Analog-Eingangsklemme 0…20 mA, single-ended, 12 Bit EL3041
Error-LED 1 
Run-LED 
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
Eingang 1
+24 V
0 V
Schirm
+24 V
0 V
Schirm
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Temperaturbereich
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich 25g

EL3041 | 1-Kanal-Analog-Eingangsklemme 0…20 mA, single-ended, 12 Bit

Die analoge Eingangsklemme EL3041 hat die Aufgabe, im Feld befindliche Messumformer zu versorgen und analoge Messsignale galvanisch getrennt zum Automatisierungsgerät zu übertragen. Die Versorgungsspannung für die Sensoren wird über die Powerkontakte an die Klemme geführt. Die Powerkontakte können wahlweise über die Standardversorgung oder eine Einspeiseklemme (EL9xxx) mit galvanischer Trennung für die Betriebsspannung versorgt werden. Die Eingangselektronik ist unabhängig von der Versorgungsspannung der Powerkontakte. Der 0-V-Powerkontakt ist das Bezugspotenzial für die Eingänge. Die EtherCAT-Klemme zeigt ihren Signalzustand durch Leuchtdioden an.

Technische Daten EL3041, ES3041
Anzahl Eingänge 1 (single-ended)
Spannungsversorgung über den E-Bus
Technik single-ended
Signaltyp single-ended
Signalstrom 0…20 mA
Distributed Clocks
Innenwiderstand 85 Ω typ.
Grenzfrequenz Eingangsfilter 1 kHz
Spannungsfestigkeit max. 30 V
Wandlungszeit 0,625 ms voreingestellt, konfigurierbar, multiplex
Auflösung 12 Bit (16-Bit-Darstellung inkl. Vorzeichen)
Messfehler < ±0,3 % (bezogen auf den Messbereichsendwert)
Potenzialtrennung 500 V (E-Bus/Signalspannung)
Stromaufn. Powerkontakte
Stromaufnahme E-Bus 130 mA typ.
Breite im Prozessabbild Inputs: 4 Byte
Besondere Eigenschaften Standard- und Kompakt-Prozessabbild, FIR-/IIR-Filter aktivierbar, Grenzwertüberwachung
Gewicht ca. 60 g
Betriebs-/Lagertemperatur -25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen ESxxxx-Klemmen
Zulassungen/Kennzeichnungen CE, UL, ATEX
Ex-Kennzeichnung II 3 G Ex nA IIC T4 Gc