1-, 2-Kanal-Analog-Eingangsklemmen 0…20 mA, Differenzeingang, 16 Bit EL3111
Error-LED1 
Run-LED 
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
+Eingang 1
-Eingang 1
GND
Schirm
GND
Schirm
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Temperaturbereich
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich

EL3111 | 1-, 2-Kanal-Analog-Eingangsklemmen 0…20 mA, Differenzeingang, 16 Bit

Die analoge Eingangsklemme EL3111 verarbeitet Signale im Bereich von 0 bis 20 mA. Der Strom wird mit einer Auflösung von 16 Bit digitalisiert und galvanisch getrennt zum übergeordneten Automatisierungsgerät transportiert. Die Eingangskanäle der EtherCAT-Klemmen sind Differenzeingänge und besitzen ein gemeinsames, internes Massepotenzial. Die EL3111 ist einkanalig und zeichnet sich durch ihre feine Granularität und die Potenzialfreiheit aus. Überlastung wird erkannt und der Klemmenstatus über den E-Bus zur Steuerung weitergeleitet. Die Error-LEDs signalisieren Überlastung.

Technische Daten EL3111 | ES3111
Anzahl Eingänge 1 (differenziell)
Spannungsversorgung über den E-Bus
Technik Differenzeingang
Signalstrom 0…20 mA
Oversampling-Faktor
Distributed-Clocks ja
Genauigkeit Distr.-Clocks << 1 µs
Innenwiderstand 85 Ω typ. + Diodenspannung
Grenzfrequenz Eingangsfilter 5 kHz
Gleichtaktspannung UCM max. 10 V
Wandlungszeit ~ 40 µs
Eingangssignal Bandbreite siehe Eingangsfilter
Auflösung 16 Bit (inkl. Vorzeichen)
Messfehler < ±0,3 % (bezogen auf den Messbereichsendwert)
Überspannungsfestigkeit 35 V DC
Potenzialtrennung 500 V (E-Bus/Signalspannung)
Stromaufn. Powerkontakte
Stromaufnahme E-Bus 130 mA typ.
Breite im Prozessabbild Inputs: 4 Byte
Besondere Eigenschaften Standard- und Kompakt-Prozessabbild, FIR-/IIR-Filter aktivierbar, Grenzwertüberwachung
Gewicht ca. 55 g
Betriebs-/Lagertemperatur -25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen ESxxxx-Klemmen