Sonderfunktionen
IP5009-Bxxx
 
IP5009-Bxxx | 1-Kanal-SSI-Geber-Interface
IP5009-Bxxx
Stecker-
belegung
Statusanzeige Signal
Beschriftungsfelder
M23-Schraub-
verbinder für Signalanschluss
Statusanzeige
Stromversorgung:
Steuerspannung (US)
Lastspannung (UP)
1 | GNDs
2 | +24 V DC Us
3 | Clock +
4 | Clock -
5 | Data +
6 | Data -
7 | n.c.
8 | n.c.
9 | n.c.
10 | n.c.
11 | n.c.
12 | n.c.
1 | + 24 V DC Us
2 | + 24 V DC UP
3 | GNDs
4 | GNDP

IP5009-Bxxx | 1-Kanal-SSI-Geber-Interface

Die SSI-Interface-Baugruppe IP5009 dient zum direkten Anschluss eines SSI-Gebers. Die Versorgung des Gebers erfolgt über das SSI-Interface. Die Schnittstellenschaltung gibt zum Auslesen des Gebers ein Taktsignal aus und stellt der Steuerung den einlaufenden Datenstrom als Datenwort im Prozessabbild zur Verfügung. Die Baugruppe gibt die Daten wahlweise umgewandelt in Dualzahlen oder binär (Graycode) aus. Unterschiedliche Betriebsarten, Übertragungsfrequenzen und Bitbreiten können über Kontrollregister dauerhaft eingestellt werden.

Technische Daten IP5009-Bxxx
Anschlusstechnik M23-Buchse mit Außengewinde, 12-polig
Anzahl Kanäle 1
Anschluss für SSI-Geber M23-Buchse mit Außengewinde, 12-polig
Nennspannung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Signaleingang Differenzsignal (RS485)
Geberversorgung 24 V DC, aus Lastspannung
Sensorversorgung aus Steuerspannung, max. 0,5 A, gesamt kurzschlussfest
Übertragungsraten einstellbar bis 1 MHz, 250 kHz voreingestellt
Serieller Eingang 24 Bit (einstellbar)
Datenrichtung Lesen
Anschluss Spannungsversorg. Einspeisung: 1 x M8-Stecker, 4-polig; Weiterleitung: 1 x M8-Buchse, 4-polig
Stromaufnahme aus US (ohne Sensorstrom) siehe Dokumentation
Breite im Prozessabbild Input: 1 x 32-Bit-Daten (1 x 8-Bit-Control/Status optional)
Potenzialtrennung abhängig vom Bussystem
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 65/66/67 (gemäß EN 60529)/beliebig
Zulassungen CE, UL