M3120
 
M3120 Lightbus-Inkremental-Encoder-Interface

M3120 | Lightbus-Inkremental-Encoder-Interface

Das Modul M3120 ermöglicht den Anschluss von bis zu vier Inkremental-Encodern an das Lightbus-System. Für jeden Geber kann ein 24-Bit-Zähler mit Quadraturdecoder sowie ein 24-Bit-Latch für den Nullimpuls gelesen, gesetzt oder aktiviert werden. Über den Lichtwellenleiteranschluss des Lightbus-Systems werden die Geberwerte schnell und störsicher zu einem Zentralgerät wie PC, SPS oder CNC übertragen. Bis zu 255 Geber können in einem Lichtwellenleiterring abgefragt werden.

 

Eigenschaften

Technische Daten M3120
Feldbus Lightbus
Übertragungsraten 2,5 MBaud, 32-Bit-Nutzinformation in 25 µs
Geberanschluss A, A(inv), B, B(inv), Null, Null(inv), Status
Geberbetriebsspannung wahlweise 5 V DC/15 V DC
Zähler 24 Bit, binär
Grenzfrequenz 1 MHz
Quadraturdecoder 1-, 2-, 4-fach-Auswertung
Nullimpuls-Latch 24 Bit
Befehle Lesen, Setzen, Aktivieren
Versorgungsspannung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Stromaufnahme 0,1 A (ohne Geberlaststrom)
Gehäuse kompaktes Aluminiumstranggussgehäuse, aufschnappbar auf Gerätetragschiene
Abmessungen (B x H x T) 166 mm x 76 mm x 63 mm
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Bestellangaben M3120-00x
M3120-001 1-Kanal-Inkremental-Encoder-Interfacemodul
M3120-002 2-Kanal-Inkremental-Encoder-Interfacemodul
M3120-003 3-Kanal-Inkremental-Encoder-Interfacemodul
M3120-004 4-Kanal-Inkremental-Encoder-Interfacemodul
Produktankündigung
abgekündigt (für Ersatzteile bitte den Beckhoff Service kontaktieren)