LösenAnheftenSchließen

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX56xx-Familie

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX5630 | CPU-Grundmodul

CX56xx-Familie

Der CX5630 ist ein Embedded-PC auf Basis des AMD-Ryzen™-Prozessors R1505G mit 2,4 GHz (dual-core) und 8 GB DDR4-RAM. Es stehen in der Basisausstattung zwei unabhängige, Gigabit-fähige Ethernet-Schnittstellen sowie vier USB-3.0- und eine DVI-D-Schnittstelle zur Verfügung. Als Speichermedium kommt eine industrietaugliche M.2-SSD (SATA) zum Einsatz, die noch schnellere Lese- und Schreibzugriffe und großvolumiges Datenhandling ermöglicht. Die M.2-SSD befindet sich leicht zugänglich hinter einer Klappe, um im Servicefall einen schnellen Hardwaretausch auch vor Ort zu ermöglichen.

Die ab Werk bestückbare Optionsschnittstelle sowie die I/O-Ebene, die wahlweise entweder aus E-Bus- oder K-Bus-Klemmen bestehen kann, schafft eine Vielzahl weiterer Anschlussmöglichkeiten oder Gateway-Funktionen. Zusätzlich kann über den hochpoligen Anschluss auf der linken Geräteseite ein System- oder Feldbusmodul der CX2000-Familie angesteckt werden. Obwohl die Gesamtzahl der ansteckbaren Module des Typs CX2500-xxxx bei der CX5600-Serie auf eins begrenzt ist, können dadurch z. B. zwei weitere Gigabit-Ethernet-, vier weitere USB-Schnittstellen oder ein weiteres Feldbusinterface realisiert werden. Der CX5630 zeichnet sich weiterhin durch ein intern galvanisch getrenntes Netzteil mit UPS-OCT-Fähigkeit, eine eingebaute kapazitive 1-Sekunden-USV, niedrigen Leistungsverbrauch und Lüfterlosigkeit aus.

Durch die Automatisierungssoftware TwinCAT wird der CX5630 zu einer leistungsfähigen SPS und Motion-Control-Steuerung, die mit oder ohne Visualisierung einsetzbar ist. Dabei wird sowohl TwinCAT 2 im 32-Bit-Modus als auch die neueste TwinCAT-3-Version im 64-Bit-Modus unterstützt. Die fortdauernde Unterstützung von TwinCAT 2 gewährleistet den Investitionsschutz für Projekte und Anlagen, die mit dieser 32-Bit-Generation der Software erstellt wurden oder noch erstellt werden. Der erweiterte Betriebstemperaturbereich von -25 °C bis +60 °C ermöglicht den Einsatz in klimatisch anspruchsvollen Anwendungen.

Produktstatus:

Produktankündigung | voraussichtliche Markteinführung im 3. Quartal 2022

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2021 - Nutzungsbedingungen