LösenAnheftenSchließen

EL2522 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Pulse-Train-Ausgang, Inkr.-Enc.-Simulation, RS422, 50 mA

EL2522 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Pulse-Train-Ausgang, Inkr.-Enc.-Simulation, RS422, 50 mA

EL2522 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Pulse-Train-Ausgang, Inkr.-Enc.-Simulation, RS422, 50 mA

Run-LED
Signal-LED A1
Signal-LED C1
Signal-LED A2
Signal-LED B1
Signal-LED B2
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
A1+
B1+
Schirm
A2+, C1+
B2+
Schirm
A1–
B1–
GND
Schirm
A2–, C1–
B2–
GND
Schirm
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
EL2522 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Pulse-Train-Ausgang, Inkr.-Enc.-Simulation, RS422, 50 mA

EL2522 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Pulse-Train-Ausgang, Inkr.-Enc.-Simulation, RS422, 50 mA

Exakte Stromregelung und Synchronisierung von LED-Leuchten

Distributed Clocks: das integrierte Zeitmanagementsystem in EtherCAT

Dezentrale, absolute Systemsynchronisation: Mit Distributed-Clocks und EtherCAT.

Exakte Stromregelung und Synchronisierung von LED-Leuchten

Distributed Clocks: das integrierte Zeitmanagementsystem in EtherCAT

Dezentrale, absolute Systemsynchronisation: Mit Distributed-Clocks und EtherCAT.

Die Inkremental-Encoder-Simulationsklemme (Pulse-Train) EL2522 gibt ein in der Frequenz modulierbares Signal auf zwei Kanälen mit vier Ausgängen aus. Das Signal kann zum Ansteuern von Motortreibern oder anderen Signalempfängern dienen, die durch einzelne Takte angesteuert werden. Die Pulsfolge und Pulsanzahl kann direkt über die Prozessdaten in der Frequenz vorgeben werden, alternativ kann die integrierte Fahrwegsteuerung genutzt werden. Für jeden Kanal kann die Betriebsart (Frequenzmodulation, Pulsrichtungsvorgabe und Inkremental-Encoder-Simulation) gewählt werden. Zusätzlich kann die EtherCAT-Klemme drei Ausgangskanäle in der ABC-Encoder-Simulation ansteuern.

 

Besondere Eigenschaften:

  • Pulse-Train (Frequenzausgang), RS422
  • verschiedene Betriebsarten
    • Frequenzmodulation
    • Pulsrichtungsvorgabe
    • Inkremental-Encoder-Simulation (1x ABC, 2x AB)
  • integrierte Fahrwegsteuerung
  • Synchronisierter Betrieb durch XFC-Technologie Distributed Clocks möglich

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Technische DatenEL2522
AnschlusstechnikPulse Train (Frequenzausgang)
Anzahl Ausgänge2 Kanal A/B, 1 Kanal A/B/C (4 Differenzausgänge)
Distributed Clocksja
AusgangsspezifikationRS422, differenziell, 50 mA, min. 120 Ω Bürde
Kurzschlussstromkurzschlussfest
Grundfrequenz0…4 MHz, Voreinstellung: 50 kHz
Auflösung16 Bit (inkl. Vorzeichen, skaliert über den eingestellten Frequenzbereich)
Schrittweitemin. 10 ns (intern)
Stromaufnahme E-Bus120 mA typ.
Potenzialtrennung500 V (E-Bus/Feldspannung)
Stromaufnahme Powerkontakte50 mA typ. (lastabhängig)
Besondere EigenschaftenBetriebsarten wie EL2521, ABC-Inkremental-Encoder-Simulation mit Anbindung an TwinCAT NC
Gewichtca. 50 g
Betriebs-/Lagertemperatur-25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeitgemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendunggemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/EinbaulageIP20/beliebig
Zulassungen/KennzeichnungenCE, UL
GehäusedatenEL-12-16pin
Bauformkompaktes HD (High Density)-Gehäuse mit Signal-LEDs
MaterialPolycarbonat
Abmessungen (B x H x T)12 mm x 100 mm x 68 mm
Montageauf 35-mm-Tragschiene, entsprechend EN 60715 mit Verriegelung
Anreihbar durchdoppelte Nut-Feder-Verbindung
BeschriftungBeschriftung der Serie BZxxx
Verdrahtungeindrähtige Leiter (e): Direktstecktechnik; feindrähtige Leiter (f) und Aderendhülse (a): Federbetätigung per Schraubendreher
Anschlussquerschnitte*: 0,08…1,5 mm²,
f*: 0,25…1,5 mm²,
a*: 0,14…0,75 mm²
Anschlussquerschnitt AWGe*: AWG 28…16,
f*: AWG 22…16,
a*: AWG 26…19
Abisolierlänge8…9 mm
Strombelastung PowerkontakteImax: 10 A

*e: eindrähtig, Draht massiv; f: feindrähtig, Litze; a: mit Aderendhülse

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2024 - Nutzungsbedingungen