LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Schweiz

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.com/de-ch/

Technischer Support Schaffhausen (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Yverdon (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Losone (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

EL3314-0010 | EtherCAT-Klemme, 4-Kanal-Analog-Eingang, Temperatur, Thermoelement, 24 Bit, hochpräzise

EL3314-0010 | EtherCAT-Klemme, 4-Kanal-Analog-Eingang, Temperatur, Thermoelement, 24 Bit, hochpräzise

EL3314-0010 | EtherCAT-Klemme, 4-Kanal-Analog-Eingang, Temperatur, Thermoelement, 24 Bit, hochpräzise

Run-LED
Run-LED
Run-LED
Run-LED
Error-LED 1
Error-LED 2
Error-LED 3
Error-LED 4
+TC1
+TC2
+TC3
+TC4
-TC1
-TC2
-TC3
-TC4
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Bei geerdeten Thermo-
elementen beachten:
Differenzeingänge
max. ± 2 V gegen Masse
EL3314-0010 | EtherCAT-Klemme, 4-Kanal-Analog-Eingang, Temperatur, Thermoelement, 24 Bit, hochpräzise

EL3314-0010 | EtherCAT-Klemme, 4-Kanal-Analog-Eingang, Temperatur, Thermoelement, 24 Bit, hochpräzise

Thermoelementmessung mit Beckhoff Komponenten: Präzise und schnell

Messtechnik einfach konfiguriert: Die analogen EtherCAT-Eingangsklemmen.

Messtechnik einfach integriert: Die analogen EtherCAT-Eingangsklemmen.

Thermoelementmessung mit Beckhoff Komponenten: Präzise und schnell

Messtechnik einfach konfiguriert: Die analogen EtherCAT-Eingangsklemmen.

Messtechnik einfach integriert: Die analogen EtherCAT-Eingangsklemmen.

Die analoge Eingangsklemme EL3314-0010 erlaubt den direkten Anschluss von vier Thermoelementen. Die Schaltung der EtherCAT-Klemme kann Thermoelementsensoren in 2-Leitertechnik betreiben. Ein Mikroprozessor realisiert die Linearisierung über den gesamten Temperaturbereich, der frei wählbar ist. Drahtbruch wird durch Error-LEDs signalisiert. Die Kaltstellenkompensation erfolgt durch interne hochpräzise Temperaturmessung an den Klemmen. Mit der EL3314-0010 ist auch mV-Messung möglich.

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Technische DatenEL3314-0010
Anzahl Eingänge4
Spannungsversorgungüber den E-Bus
TechnikTemperaturmessung (TC)
Signaltypdifferenziell
Distributed Clocks
Grenzfrequenz Eingangsfilter1 kHz typ.
Anschlusstechnik2-Leiter
Wandlungszeitca. 1,6 s bis 5 ms, je nach Konfiguration und Filtereinstellung, Voreinstellung: ca. 110 ms
Spannungsmessung±78 mV
Auflösung24 Bit, Darstellung einstellbar: 0,1/0,01/0,001 °C bzw. 10 nV pro Digit
Temperaturmessung (Thermoelement)Typ B, C, E, J, K, L, N, R, S, T, U (Voreinstellung: Typ K)
Messunsicherheit (Temperaturmessung)bei 23 °C Umgebungstemperatur, mit int. Kaltstelle, nach Typ: B: ±2,6 °C; C: ±2,2 °C; E: ±1,6 °C; J: ±1,6 °C; K: ±1,6 °C; L: ±1,5 °C; N: ±1,6 °C; R: ±2,2 °C; S: ±2,3 °C; T: ±1,6 °C; U: ±1,5 °C; weitere Angaben siehe Dokumentation
Messunsicherheit (Spannungsmessung)bei ±78 mV, 23 °C Umgebungstemperatur: < ±0,06 % (bezogen auf den Messbereichsendwert)
Potenzialtrennung500 V (E-Bus/Signalspannung)
Stromaufnahme Powerkontakte
Stromaufnahme E-Bus200 mA typ.
Besondere Eigenschaftenkanalweise Drahtbrucherkennung, interne und externe Kaltstelle, Firmware-Filter einstellbar
Gewichtca. 60 g
Betriebs-/Lagertemperatur0…+55 °C/-25…+85 °C
Relative Feuchte95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeitgemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
EMV-Festigkeit/-Aussendunggemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
Schutzart/EinbaulageIP20/beliebig (siehe Dokumentation)
Zulassungen/KennzeichnungenCE, UL, ATEX, IECEx
Ex-KennzeichnungATEX:
II 3 G Ex ec IIC T4 Gc
IECEx:
Ex ec IIC T4 Gc
GehäusedatenEL-12-8pin
Bauformkompaktes Klemmengehäuse mit Signal-LEDs
MaterialPolycarbonat
Abmessungen (B x H x T)12 mm x 100 mm x 68 mm
Montageauf 35-mm-Tragschiene, entsprechend EN 60715 mit Verriegelung
Anreihbar durchdoppelte Nut-Feder-Verbindung
BeschriftungBeschriftung der Serie BZxxx
Verdrahtungeindrähtige Leiter (e), feindrähtige Leiter (f) und Aderendhülse (a): Federbetätigung per Schraubendreher
Anschlussquerschnitte*: 0,08…2,5 mm²,
f*: 0,08…2,5 mm²,
a*: 0,14…1,5 mm²
Anschlussquerschnitt AWGe*: AWG 28…14,
f*: AWG 28…14,
a*: AWG 26…16
Abisolierlänge8…9 mm
Strombelastung PowerkontakteImax: 10 A

*e: eindrähtig, Draht massiv; f: feindrähtig, Litze; a: mit Aderendhülse

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2024 - Nutzungsbedingungen