LösenAnheftenSchließen

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

TE3500 | TwinCAT 3 Analytics Workbench

Teil 4: TwinCAT Analytics Workflow – Workbench und kontinuierliche Maschinenüberwachung

Teil 3: TwinCAT Analytics Workflow – Konfigurator im Service Tool

TwinCAT Analytics One-Klick Dashboard

EuroBlech 2018 | Beckhoff Messe-TV

TwinCAT Analytics: Lückenlose Aufzeichnung und Analyse von Prozessdaten

Maschinendiagnose und vorbeugende Instandhaltung für Industrie 4.0 und IoT

Teil 4: TwinCAT Analytics Workflow – Workbench und kontinuierliche Maschinenüberwachung

Teil 3: TwinCAT Analytics Workflow – Konfigurator im Service Tool

TwinCAT Analytics One-Klick Dashboard

EuroBlech 2018 | Beckhoff Messe-TV

TwinCAT Analytics: Lückenlose Aufzeichnung und Analyse von Prozessdaten

Maschinendiagnose und vorbeugende Instandhaltung für Industrie 4.0 und IoT

Die TwinCATAnalytics Workbench ist ein TwinCAT 3 Engineering-Produkt zur Erstellung von kontinuierlichen Datenanalysen aus verschiedenen, räumlich verteilten Maschinensteuerungen. Die Konfiguration der Workbench ist im Microsoft Visual Studio® integriert und als grafische Benutzeroberfläche angelegt. In einer Toolbox stehen viele Algorithmen zur Konfiguration der Analyse zur Verfügung:

  • Taktzeitüberwachung
  • Life-Count
  • Life-Time
  • Minimum/Maximum/Mittelwert
  • RMS
  • Korrelationsfunktionen
  • DenStream-Algorithmen

Zur einfachen Visualisierung der Signalverläufe enthält die TwinCAT 3 Analytics Workbench das TwinCAT 3 Scope View Professional TE1300: Die Analyseergebnisse kann der Anwender per Drag-and-drop aus dem Analytics-Konfigurator in das Charting-Tool ziehen, um signifikante Stellen im Datenstrom zu markieren. Solche Markierungen können einfache Minima und Maxima, Zählwerte, aber auch Ergebnisse eines Logic-Operators sein, der Ereignisse aus der Maschinensteuerung logisch miteinander verbindet, sodass man sie im Datenstrom wiederfinden kann. Damit ist eine Korrelation zu anderen Signalen im Scope View zyklusgenau möglich.

Die MQTT-Eingangsdaten werden über den TwinCAT Target Browser ausgewählt, wobei Live-Daten und über den TwinCAT 3 Analytics Storage Provider TF3520 auch historische Daten zur Verfügung stehen. Ist die erstellte Analyse vollständig und im grafischen Editor getestet, kann diese Konfiguration mit nur einem Klick in lesbaren SPS-Code und in ein HTML5-basiertes Dashboard umgesetzt werden. Beides kann direkt auf die TwinCAT 3 Analytics Runtime TF3550 heruntergeladen werden, dort 24/7 parallel zur eigentlichen Produktionsmaschine laufen und Analyseergebnisse liefern. Es werden völlig transparent SPS- und HMI-Projekte erzeugt, sodass auch immer nachträglich individualisiert werden kann. Somit ist der Einsatz weiterer Beckhoff Standard-SPS-Bibliotheken möglich und eigene HMI-Controls können verwendet werden, um die ideale Darstellung für Maschinenführer, Produktionsleiter und Maschinenbauer zu erzeugen.

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2022 - Nutzungsbedingungen