LösenAnheftenSchließen

EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

Link/Act In
Signaleingang EtherCAT
Link/Act Out
Signalausgang EtherCAT
EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

Kontaktbelegung

Signal-LEDs
1…8
Signal-LEDs
9…16
Powerkontakt +24 V
Powerkontakt 0 V
+24 V US
Eingang 1
Eingang 3
+24 V UP
Ausgang 1
Ausgang 3
0 V US
Eingang 2
Eingang 4
0 V UP
Ausgang 2
Ausgang 4
EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

EK1814 | EtherCAT-Koppler mit integrierten digitalen Ein-/Ausgängen

Kontaktbelegung

Der EtherCAT-Koppler EK1814 ist das Bindeglied zwischen dem EtherCAT-Protokoll auf Feldbusebene und den EtherCAT-Klemmen. Zusätzlich sind vier digitale Eingänge und vier digitale Ausgänge integriert. Die daraus resultierende Bauform bietet sich insbesondere für Anwendungen mit geringer I/O-Anzahl an. Der Koppler setzt die Telegramme im Durchlauf von der Ethernet-100BASE-TX- auf die E-Bus-Signaldarstellung um. Eine Station besteht aus einem Koppler und einer beliebigen Anzahl von EtherCAT-Klemmen, die automatisch erkannt und einzeln im Prozessabbild dargestellt werden.

 

Besondere Eigenschaften:

  • Verbindungstechnik: 2 x RJ45-Buchse
  • Verbindungslängen: bis zu 100 m
  • vier digitale Eingänge und 4 digitale Ausgänge
  • Anzahl der EtherCAT-Klemmen im Gesamtsystem: bis zu 65.535

 

Der EK1814 besitzt zwei RJ45-Buchsen. Mit der oberen Ethernet-Schnittstelle wird der Koppler an das Netzwerk angeschlossen, die untere Buchse dient zum optionalen Anschluss weiterer EtherCAT-Geräte im gleichen Strang. Zusätzlich kann für die Verlängerung oder zum Aufbau einer Linien- oder Sterntopologie ein EtherCAT-Abzweig oder eine EtherCAT-Verlängerung genutzt werden.

 

Die System- und Feldversorgung, je 24 V DC, erfolgt direkt am Koppler. Aus der eingespeisten Systemspannung werden die angefügten EtherCAT-Klemmen mit dem benötigten Strom zur Kommunikation versorgt. Maximal kann der Koppler 5 V und 1 A liefern. Wird mehr Strom benötigt, sind Einspeiseklemmen, wie z. B. die EL9410, zu integrieren. Die Feldversorgung wird über die Powerkontakte mit bis zu 10 A an die einzelnen I/O-Komponenten weitergeleitet.

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Technische DatenEK1814
Aufgabe im EtherCAT-SystemAnkopplung von EtherCAT-Klemmen (ELxxxx) an 100BASE-TX-EtherCAT-Netze
ÜbertragungsmediumEthernet/EtherCAT-Kabel (min. Cat.5), geschirmt
Länge zwischen Stationenmax. 100 m (100BASE-TX)
Anzahl EtherCAT-Klemmenbis zu 65.534
ProtokollEtherCAT
Durchlaufverzögerungca. 1 µs
Übertragungsraten100 MBit/s
Businterface2 x RJ45
Nennspannung24 V DC (-15 %/+20 %)
Stromversorgung E-Bus1000 mA
Stromaufnahme aus UP40 mA + Last
Stromaufnahme aus US100 mA + (∑ E-Bus-Strom/4)
Anzahl Eingänge4
SpezifikationEN 61131-2, Typ 1/3
Signalspannung „0“-3…+5 V (EN 61131-2, Typ 1/3)
Signalspannung „1“11…30 V (EN 61131-2, Typ 3)
Eingangsfilter3,0 ms
Eingangsstrom3 mA typ. (EN 61131-2, Typ 3)
Anzahl Ausgänge4
Lastartohmsch, induktiv, Lampenlast
Ausgangsstrom max.0,5 A (kurzschlussfest) je Kanal
Kurzschlussstrom< 2 A typ.
Verpolungsschutzja
Abschaltenergie (ind.) max.< 150 mJ/Kanal
SchaltzeitenTON: 60 µs typ., TOFF: 300 µs typ.
Potenzialtrennung500 V (Powerkontakt/Versorgungsspannung/Ethernet),
500 V (E-Bus/Feldspannung)
Betriebs-/Lagertemperatur-25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeitgemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendunggemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/EinbaulageIP20/beliebig
Zulassungen/KennzeichnungenCE, UL
GehäusedatenEK-44-16pin
Bauformkompaktes HD (High Density)-Gehäuse mit Signal-LEDs
MaterialPolycarbonat
Abmessungen (B x H x T)44 mm x 100 mm x 67 mm
Montageauf 35-mm-Tragschiene, entsprechend EN 60715 mit Verriegelung
Anreihbar durchdoppelte Nut-Feder-Verbindung
BeschriftungBeschriftung der Serie BZxxx
Verdrahtungeindrähtige Leiter (e): Direktstecktechnik; feindrähtige Leiter (f) und Aderendhülse (a): Federbetätigung per Schraubendreher
Anschlussquerschnitte*: 0,08…1,5 mm²,
f*: 0,25…1,5 mm²,
a*: 0,14…0,75 mm²
Anschlussquerschnitt AWGe*: AWG 28…16,
f*: AWG 22…16,
a*: AWG 26…19
Abisolierlänge8…9 mm
Strombelastung PowerkontakteImax: 10 A

*e: eindrähtig, Draht massiv; f: feindrähtig, Litze; a: mit Aderendhülse

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2024 - Nutzungsbedingungen