LösenAnheftenSchließen

EtherCAT-Klemmen

Produkte

EK1xxx, BK1xx0 | EtherCAT-Koppler

Die EtherCAT-Koppler sind das Bindeglied zwischen dem EtherCAT-Protokoll auf Feldbusebene und den EtherCAT-Klemmen.

EKxxxx | Buskoppler

Die Buskoppler für EtherCAT-Klemmen verbinden herkömmliche Feldbussysteme mit EtherCAT.

EL1xxx | Digital-Eingang

Die EtherCAT-Klemmen EL1xxx dienen zur Erfassung von binären Signalen aus der Prozessebene.

EL2xxx | Digital-Ausgang

Die EtherCAT-Klemmen EL2xxx erzeugen binäre Signale und leiten diese zur Prozessebene weiter.

EL3xxx | Analog-Eingang

Die EtherCAT-Klemmen EL3xxx verarbeiten analoge Eingangssignale für Spannung, Strom, Temperatur und andere Messgrößen.

EL4xxx | Analog-Ausgang

Die EtherCAT-Klemmen EL4xxx geben analoge Signale mit den Pegeln 0 bis 10 V, ±10 V, 0 bis 20 mA und 4 bis 20 mA aus.

EL5xxx | Winkel-/Wegmessung

Die EtherCAT-Klemmen EL5xxx sind für die Auswertung komplexer Signale von Absolut- und Inkrementalencodern vorgesehen.

EL6xxx | Kommunikation

Mit den EtherCAT-Klemmen EL6xxx werden Klemmenstationen zum universellen Gateway zwischen unterschiedlichen Systemen.

EL7xxx | Kompakte Antriebstechnik

Die EtherCAT-Klemmen der Serie EL7xxx und ELM7xxx ermöglichen den direkten Anschluss verschiedenster Antriebstechnologien.

EL9xxx | System

Die EtherCAT-Klemmen EL9xxx runden den Einsatz des I/O-Systems mit Funktionen wie Einspeisen, Absichern und Filtern ab.

ELMxxxx | Messtechnik

Die EtherCAT-Messtechnikklemmen ELMxxxx sind für den vielseitigen Einsatz sowohl in der Industrie als auch im Prüffeld ausgelegt.

ELXxxxx | Explosionsschutz (Ex i)

Die EtherCAT-Klemmen der ELX-Serie, mit eigensicheren Ein-/Ausgängen, erlauben den Anschluss von Feldgeräten bis in Zone 0/20.

ELxxxx-0020/-0030 | Kalibrierzertifikate

Analoge Kalibrierzertifikate ermöglichen einen Nachweis über die genaue Messabweichung des Gerätes.

ELxxxx-0090 | TwinSAFE SC

Mithilfe der TwinSAFE-SC-Technologie ist es möglich, Standardsignale für sicherheits­technische Aufgaben nutzbar zu machen.

ELx9xx | TwinSAFE

Mit der Integration von TwinSAFE wird die hohe Performance von EtherCAT nun auch für die Sicherheitstechnik verfügbar.

Ultra-Highspeed-Communication

Das umfangreiche EtherCAT-Klemmen-Portfolio besteht aus elektronischen Reihenklemmen zum Einsatz im Schaltschrank oder Klemmenkasten. Im Unterschied zu den feldbusneutralen Busklemmen ist der schnelle EtherCAT-Standard bis in die einzelne EtherCAT-Klemme integriert. Das EtherCAT-Klemmensystem bietet umfangreiche Lösungsmöglichkeiten, um alle Aufgaben und Herausforderungen der Automatisierungstechnik zu realisieren: Für nahezu jede Signalart und jeden Einsatzbereich steht ein passendes Produkt zur Verfügung. Dabei können auch andere Feldbusprotokolle in das EtherCAT-Netzwerk integriert werden.

Vorteile auf einen Blick

Senior Produktmanager Michael Jost präsentiert flexible I/O-Komponenten als Grundbausteine einer zuverlässigen Sensorik und Kommunikation für Edge Computing und Automatisierung.
Senior Produktmanager Michael Jost präsentiert flexible I/O-Komponenten als Grundbausteine einer zuverlässigen Sensorik und Kommunikation für Edge Computing und Automatisierung.

Die robusten Gehäuse, die sichere Kontaktierung sowie die solide Elektronik sind kennzeichnend für Beckhoff-Komponenten. Eine I/O-Station besteht aus dem EtherCAT-Koppler und nahezu beliebig vielen Klemmen. Da bis zu 65.535 Teilnehmer angeschlossen werden können, ist die Netzausdehnung nahezu unbeschränkt.

Die elektronischen Reihenklemmen werden an den EtherCAT-Koppler angesteckt. Die Kontaktierung erfolgt beim Einrasten, ohne einen weiteren Handgriff. Dabei bleibt jede Klemme einzeln austauschbar und lässt sich auf eine Normprofilschiene aufsetzen. Neben dem waagerechten Einbau sind alle anderen Einbauarten erlaubt.

Analog zu den Busklemmen passen sich die EtherCAT-Klemmen mit ihrer Außenkontur technisch perfekt den Abmessungen von Klemmenkästen an. Eine übersichtliche Anschlussfront mit Leuchtdioden für die Statusanzeige sowie die einsteckbare Kontaktbeschriftung sorgen für Klarheit vor Ort. Die 3-Leitertechnik, ergänzt durch einen Schutzleiteranschluss, ermöglicht die direkte Sensor‑/Aktorverdrahtung.

Die feine Granularität der EtherCAT-Klemmen ermöglicht die bitgenaue Zusammenstellung der benötigten I/O-Kanäle.

Die digitalen EtherCAT-Klemmen zum Erzeugen und Verarbeiten binärer Signale sind als 2-, 4-, 8- und 16-Kanal-Klemmen ausgeführt. Bei der 16-Kanal-Variante sind in einem Standardklemmengehäuse, auf einer Breite von nur 12 mm, 16 digitale Ein- und Ausgangssignale komprimiert.

Die analogen Eingänge zur Verarbeitung analoger Signale aus dem Feld können verschiedenste Messgrößen, wie z. B. Strom, Spannung, Temperatur und Widerstand, verarbeiten. Neben der Signalart unterscheiden sich die Klemmen auch hinsichtlich der Signalauflösung und der Messgenauigkeit. Im Bereich der analogen Ausgänge sind die Standardsignale ± 10 V, 0…10 V, 0…20 mA und 4…20 mA durchgängig als 1-, 2-, 4- oder 8-Kanal-Variante in einem Standardgehäuse erhältlich. Auch für spezielle Messanwendungen, wie beispielsweise die Energie- und Leistungsmessung, die Ansteuerung von Antrieben und die Auswertung verschiedener Encoderinterfaces, bietet das EtherCAT-Klemmen-Portfolio umfassende Lösungsmöglichkeiten.

Mit verschiedenen Anschlussoptionen erlaubt das EtherCAT-Klemmensystem eine optimale Anpassung an die jeweilige Anwendung. Die EtherCAT-Klemmen in der Ausführung ELxxxx enthalten Elektronik und Anschlussebene in einem Gehäuse. Dabei gibt es das Anschlussinterface in 8- und 16-poliger Ausführung. Die 16-poligen HD-Klemmen (High Density) zeichnen sich durch eine hohe Kanaldichte auf nur 12-mm-Gehäusebreite aus. Ein weiteres Anschlussinterface zur Erhöhung der Kanaldichte ist der Flachbandkabelanschluss (z. B. EL1862). Im Unterschied dazu enthalten die EtherCAT-Klemmen des Typs ESxxxx eine steckbare Anschlussebene, sodass im Servicefall die gesamte Verdrahtung als ein Stecker von der Gehäuseoberseite abgezogen werden kann.

Auch die EtherCAT-Messtechnikklemmen der Serie ELMxxxx verfügen über ein flexibles Stecker-Frontend: Einige sind mit LEMO®-, BNC-Steckverbinder oder einem austauschbaren Push-In-Interface ausgestattet.

EtherCAT ist ein auf dem Standard-Ethernet basierendes, ultraschnelles Kommunikationssystem, das 2003 von Beckhoff entwickelt wurde. Durch eine Reduzierung des Overheads des Standard-Ethernet-Protokolls und die Ausnutzung der Full-Duplex-Eigenschaft wird Kommunikation „on the fly“ ermöglicht. Jeder Teilnehmer entnimmt die an ihn adressierten Daten, während das Telegramm das Gerät durchläuft. Ebenso werden Eingangsdaten vom Gerät während des Durchlaufs eingefügt. Das Telegramm wird nur durch Hardware-Durchlaufzeiten verzögert. So werden unvorhersehbare Verzögerungen vermieden und eine harte Echtzeitfähigkeit garantiert.

Mit EtherCAT können Kommunikationsgeschwindigkeiten von 100 MBit/s realisiert werden. EtherCAT G, die 2018 von Beckhoff vorgestellte Fortführung des EtherCAT-Protokolls, ermöglicht sogar Geschwindigkeiten mit 1 GBit/s und 10 GBit/s.

Für nahezu alle in der Automatisierungswelt vorkommenden digitalen und analogen Signalformen stehen entsprechende EtherCAT-Klemmen bereit. Feldbusgeräte, z. B. für PROFIBUS, PROFINET, CANopen, DeviceNet, Interbus, IO-Link oder Lightbus, werden über dezentrale Feldbus-Master-/Slaveklemmen integriert. Neben den EtherCAT-Klemmen mit E-Bus-Anschluss lassen sich auch die bewährten Standard-Busklemmen mit K-Bus-Anschluss über die EtherCAT-Buskoppler BK1150 oder BK1120 anschließen; der BK1250 erlaubt die gemischte Verwendung von Busklemmen und EtherCAT-Klemmen in einem Strang. Damit sind Kompatibilität und Durchgängigkeit zum Busklemmensystem gewährleistet; bestehende und zukünftige Investitionen werden geschützt.

Das umfangreiche EtherCAT-Klemmen-Portfolio bietet Produkte für verschiedene Einsatzgebiete. So eignen sich die ELXxxxx-Klemmen im blauen Gehäuse für den Einsatz im Ex-Bereich. Sie erfüllen alle Normen und Zertifizierungen für den Explosionsschutz und erlauben den direkten Anschluss eigensicherer Sensoren und Aktoren.

Für den Einsatz in Applikationen mit hohem Anspruch an die Messgeschwindigkeit und geringer Messunsicherheit eignen sich vor allem die ELMxxxx-Module. Die Messtechnik-Klemmen im Metallgehäuse bietet eine optimale Wärmeableitung, Messunsicherheiten von <100 ppm und Samplingraten von bis zu 50.000 Samples/s.

Auch für sicherheitsrelevante Aufgaben stehen im Produktportfolio der EtherCAT-Klemmen entsprechende Komponenten zur Verfügung. Dazu gehören die TwinSAFE-Klemmen der Serie ELx9xx im gelben Gehäuse sowie die TwinSAFE-SC-Klemmen ELxxxx-0090 zur Nutzung von Standardsignalen in sicherheitstechnischen Aufgaben.