LösenAnheftenSchließen

BK9000 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9000 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9000 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

Power-LEDs
K-Bus
Versorgung
Buskoppler
Einspeisung
Powerkontakte
Powerkontakte
Ethernet-RJ45
Adresswahlschalter
Konfigurationsschnittstelle
BK9000 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9000 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

Der Buskoppler BK9000 verbindet Ethernet mit den modular erweiterbaren elektronischen Reihenklemmen. Eine Einheit besteht aus einem Buskoppler, einer beliebigen Anzahl von 1 bis 64 Klemmen und einer Busendklemme.

Der Buskoppler erkennt die angeschlossenen Klemmen und erstellt automatisch die Zuordnung der Ein-/Ausgänge zu den Worten des Prozessabbildes. Der BK9000 unterstützt 10-MBit/s- und 100-MBit/s-Ethernet; der Anschluss erfolgt über gängige RJ45-Steckverbinder. Am DIP-Schalter wird die IP-Adresse eingestellt (Offset zu einer frei wählbaren Startadresse). In Netzen mit DHCP (Dienst für die Zuordnung der logischen IP-Adresse zur physikalischen Knotenadresse [MAC-ID]) erhält der Buskoppler seine IP-Adresse vom DHCP-Server.

Der Buskoppler unterstützt die TwinCAT-Systemkommunikation ADS. Mit TwinCAT I/O stehen Konfigurations-Tools sowie Windows-NT/2000/XP-Treiber für beliebige Hochsprachenprogramme (DLL) und Visual-Basic-Applikationen (ActiveX) zur Verfügung. Anwendungen mit OPC-Schnittstellen können über einen OPC-Server auf ADS und damit auf den BK9000 zugreifen. Neben ADS unterstützt der Buskoppler Open Modbus (Modbus TCP), ein einfaches, weit verbreitetes Master-/Slaveprotokoll auf TCP/IP-Basis.

Produktstatus:

Serienlieferung (nicht für neue Projekte empfohlen) | empfohlene Alternative: BK9050

Produktinformationen

Technische DatenBK9000
Anzahl Busklemmen64
Max. Byte-Anzahl Feldbus512-Byte-Input und 512-Byte-Output
Digitale Peripheriesignale512 Inputs/Outputs
Analoge Peripheriesignale128 Inputs/Outputs
Konfigurationsmöglichkeitüber KS2000
ProtokollTwinCAT ADS, Modbus TCP, Beckhoff-Real-Time-Ethernet
Übertragungsraten10/100 MBit/s, automatische Erkennung der Übertragungsrate
Businterface1 x RJ45
Übertragungsmedium4 x 2 Twisted-Pair-Kupferkabel; Kategorie 3 (10 MBit/s), Kategorie 5 (100 MBit/s)
Spannungsversorgung24 V DC (-15 %/+20 %)
Eingangsstrom70 mA + (ges. K-Bus-Strom)/4, 500 mA max.
Einschaltstrom2,5 x Dauerstrom
Empfohlene Vorsicherung≤ 10 A
Stromversorgung K-Bus1750 mA
Powerkontaktemax. 24 V DC/max. 10 A
Potenzialtrennung500 V (Powerkontakt/Versorgungsspannung/Feldbus)
Topologiesternförmige Verkabelung
Länge zwischen Stationen100 m zwischen Hub/Switch und Buskoppler
Gewichtca. 170 g
Betriebs-/Lagertemperatur-25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeitgemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendunggemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/EinbaulageIP20/beliebig
Zulassungen/KennzeichnungenCE, UL, ATEX, IECEx, DNV GL
Ex-KennzeichnungATEX: II 3 G Ex ec IIC T4 Gc
IECEx: Ex ec IIC T4 Gc
GehäusedatenBKxxxx, BCxxxx
Bauformkompaktes Klemmengehäuse mit Signal-LEDs
MaterialPolycarbonat
Abmessungen (B x H x T)51 mm x 100 mm x 69 mm
Montageauf 35-mm-Tragschiene, entsprechend EN 60715 mit Verriegelung
Anreihbar durchdoppelte Nut-Feder-Verbindung
BeschriftungBeschriftung der Serie BZxxx
Verdrahtungeindrähtige Leiter (e), feindrähtige Leiter (f) und Aderendhülse (a): Federbetätigung per Schraubendreher
Anschlussquerschnitte*: 0,08…2,5 mm²,
f*: 0,08…2,5 mm²,
a*: 0,14…1,5 mm²
Abisolierlänge8…9 mm
Strombelastung PowerkontakteImax: 10 A

*e: eindrähtig, Draht massiv; f: feindrähtig, Litze; a: mit Aderendhülse

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2024 - Nutzungsbedingungen