LösenAnheftenSchließen

EL1262-0050 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Digital-Eingang, 5 V DC, 1 µs, Oversampling

EL1262-0050 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Digital-Eingang, 5 V DC, 1 µs, Oversampling

EL1262-0050 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Digital-Eingang, 5 V DC, 1 µs, Oversampling

Signal-LED 1
Signal-LED 2
Powerkontakt
+5 V
Powerkontakt 0 V
Powerkontakt PE
Eingang 1
Eingang 2
+5 V
0 V
PE
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
EL1262-0050 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Digital-Eingang, 5 V DC, 1 µs, Oversampling

EL1262-0050 | EtherCAT-Klemme, 2-Kanal-Digital-Eingang, 5 V DC, 1 µs, Oversampling

EtherCAT-Timestamp: hochgenaues Zusammenspiel von Steuerung und Umgebung – auf die Nanosekunde genau

EtherCAT-Oversampling: höchste Abtastraten unabhängig von der EtherCAT-Zykluszeit

Distributed Clocks: das integrierte Zeitmanagementsystem in EtherCAT

Dezentrale, absolute Systemsynchronisation: Mit Distributed-Clocks und EtherCAT.

EtherCAT-Timestamp: hochgenaues Zusammenspiel von Steuerung und Umgebung – auf die Nanosekunde genau

EtherCAT-Oversampling: höchste Abtastraten unabhängig von der EtherCAT-Zykluszeit

Distributed Clocks: das integrierte Zeitmanagementsystem in EtherCAT

Dezentrale, absolute Systemsynchronisation: Mit Distributed-Clocks und EtherCAT.

Die digitale Eingangsklemme EL1262-0050 erfasst schnelle binäre 5-V-Steuersignale aus der Prozessebene und überträgt sie galvanisch getrennt zur Steuerung. Die EtherCAT-Klemme enthält zwei Kanäle, die ihren Signalzustand durch Leuchtdioden anzeigen. Die Signale werden mit einem einstellbaren, ganzzahligen Vielfachen (Oversampling-Faktor: n) der Buszyklusfrequenz abgetastet (n Mikrozyklen je Buszyklus). Die EtherCAT-Klemme erzeugt für jeden Buszyklus einen Satz an Prozessdaten, der gesammelt im nächsten Buszyklus übertragen wird. Die Zeitbasis der Klemme kann per Distributed-Clock mit anderen EtherCAT-Teilnehmern hochgenau synchronisiert werden. Die zeitliche Auflösung der digitalen Eingangssignale lässt sich mit diesem XFC-Verfahren auf das n-fache der Buszykluszeit steigern. Die Schaltschwellen der Eingangsschaltung sind an den CMOS-Pegel angelehnt: Signalspannung „0“ < 0,8 V, Signalspannung „1“ > 2,4 V. Die 5-V-Versorgungsspannung kann mit der Netzteilklemme EL9505 erzeugt und in die Powerkontakte eingespeist werden.

 

Besondere Eigenschaften:

  • 5-V Eingänge
  • geeignet für besonders schnelle Signale durch sehr geringe Eingangsverzögerung
  • synchronisierter Betrieb durch XFC-Technologie Distributed Clocks möglich
  • Mehrfach-Abtastung eines Prozessdatums durch Oversampling

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Technische DatenEL1262-0050
Anschlusstechnik4-Leiter
Anzahl Eingänge2
Nennspannung5 V DC
Signalspannung „0“< 0,8 V
Signalspannung „1“> 2,4 V
Eingangsstrom50 µA typ.
Eingangsfilter< 1 µs typ.
Oversampling-Faktorn = ganzzahliges Vielfaches der Zykluszeit, 1…1000, siehe Dokumentation
Oversampling-/Multi-Timestamp-Faktorn = ganzzahliges Vielfaches der Zykluszeit, 1…1000, siehe Dokumentation
Genauigkeit Timestamp in der Klemme10 ns (+ Eingangsverzögerung)
Genauigkeit Distributed Clocks<< 1 µs
Abtastratemax. 1 MSample/s
Distributed Clocksja
Zeitauflösung Signal
Stromaufn. Powerkontakte6 mA typ. + Last
Stromaufnahme E-Bus70 mA typ.
Potenzialtrennung500 V (E-Bus/Feldspannung)
Breite im Prozessabbildn x 2 Inputs + 64-Bit-CycleCounter/Latch
Besondere EigenschaftenOversampling, 5-V-Eingänge
Gewichtca. 55 g
Betriebs-/Lagertemperatur0…+55 °C/-25…+85 °C
Relative Feuchte95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeitgemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendunggemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/EinbaulageIP20/beliebig
Zulassungen/KennzeichnungenCE, UL, ATEX, IECEx
Ex-KennzeichnungII 3 G Ex nA IIC T4 Gc
Ex nA IIC T4 Gc
Ex tc IIIC T135 °C Dc
GehäusedatenEL-12-8pin
Bauformkompaktes Klemmengehäuse mit Signal-LEDs
MaterialPolycarbonat
Abmessungen (B x H x T)12 mm x 100 mm x 68 mm
Montageauf 35-mm-Tragschiene, entsprechend EN 60715 mit Verriegelung
Anreihbar durchdoppelte Nut-Feder-Verbindung
BeschriftungBeschriftung der Serie BZxxx
Verdrahtungeindrähtige Leiter (e), feindrähtige Leiter (f) und Aderendhülse (a): Federbetätigung per Schraubendreher
Anschlussquerschnitte*: 0,08…2,5 mm²,
f*: 0,08…2,5 mm²,
a*: 0,14…1,5 mm²
Anschlussquerschnitt AWGe*: AWG 28…14,
f*: AWG 28…14,
a*: AWG 26…16
Abisolierlänge8…9 mm
Strombelastung PowerkontakteImax: 10 A

*e: eindrähtig, Draht massiv; f: feindrähtig, Litze; a: mit Aderendhülse

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2024 - Nutzungsbedingungen