LösenAnheftenSchließen

Unternehmenszentrale Schweiz
Beckhoff Automation AG

Rheinweg 7
8200 Schaffhausen, Switzerland

+41 52 633 40 40
info@beckhoff.ch
www.beckhoff.ch

Technischer Support Schaffhausen Schweiz (Deutsch)

+41 52 633 40 40
support@beckhoff.ch
Kontaktformular

Technischer Support Arbon Schweiz (Deutsch)

+41 71 447 10 80
support@beckhoff.ch

Technischer Support Lyssach Schweiz (Deutsch)

+41 34 447 44 88
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Französisch)

+41 24 447 27 00
support@beckhoff.ch

Technischer Support Schweiz (Italienisch)

+41 91 792 24 40
support@beckhoff.ch

CX1030 | Embedded-PC-Serie

Embedded-PC mit Intel®-Pentium®-M-CPU

Das CX1030-CPU-Grundmodul bietet Pentium®-M-Power auf der Hutschiene. Der CX1030 verfügt über eine Intel®-Pentium®-M-CPU mit 1,8 GHz Taktfrequenz. Die Kühlung der CPU erfolgt durch das Kühlmodul sowie durch eine leicht wechselbare Lüfterkassette an der Gehäuseunterseite. Die Lüfterdrehzahl ist per Software einlesbar und kann überwacht werden.

Das Modul CX1030 beinhaltet, neben CPU und Chipsatz, auch den Arbeitsspeicher in wählbarer Größe. Die Steuerung bootet von der Compact-Flash.

Die Grundausstattung des CX1030 enthält eine 128-MB-Compact-Flash-Karte sowie zwei Ethernet-RJ45-Schnittstellen. Diese sind auf einen internen Switch geführt und bieten eine einfache Möglichkeit zum Aufbau einer Linientopologie ohne den zusätzlichen Einsatz von Ethernet-Switchen. Über die beidseitig ausgeführte PC/104-Schnittstelle können alle anderen Komponenten der CX-Familie angeschlossen werden. Das aktive Kühlungsmodul ist im Lieferumfang enthalten.

Bei den Betriebssystemen besteht die Wahl zwischen Windows Embedded CE 6 und Windows Embedded Standard 2009. Durch die Automatisierungssoftware TwinCAT 2 wird ein CX1030-System zu einer leistungsfähigen SPS und Motion-Control-Steuerung, die mit oder ohne Visualisierung einsetzbar ist. Im Gegensatz zum CX1010 kann der CX1030 auch für interpolierende Achsbewegungen mit TwinCAT 2 NC I eingesetzt werden.

An das CPU-Grundmodul lassen sich weitere Systemschnittstellen sowie Feldbusanschaltungen anreihen. Für die Spannungsversorgung des CPU-Moduls wird eines der Netzteilmodule des Typs CX1100-001x benötigt. Alle Feldbusmodule CX1500 sowie die Netzteile CX1100-001x der CX-Serie können in Kombination mit dem CX1030 eingesetzt werden.

Ihre Auswahl:
    Einträge pro Seite
    Inhalte werden geladen ...