LösenAnheftenSchließen

MBxxxx | Baseplates

Basis des MX-Systems

Die in drei unterschiedlichen Baugrößen verfügbaren und mit standardisierten Schnittstellen ausgestatteten MX-System-Baseplates bilden als Rückwand die Basis des MX-Systems. Sie lassen sich mithilfe von Schraubverbindungen direkt an der Maschine befestigen und können somit optisch und funktional in den Maschinenbauraum integriert werden. Die MX-System-Baseplates bieten sowohl die elektrische als auch die mechanische Schnittstelle für die Aufnahme der Module und verfügen über Daten- (ab Baugröße 1) sowie Leistungsschnittstellen (ab Baugröße 2). In den Baugrößen 1 und 2 stehen die Baseplates mit minimal sechs und maximal 24 Steckplätzen zur Verfügung. Ausgehend von der kleinsten Größe mit sechs Steckplatzen bietet das Portfolio die Möglichkeit, in 2-Steckplatz-Schritten MX-System-Baseplates zu konfigurieren. Während die MX-System-Baseplates in der Baugröße 1 ausschließlich über Datensteckverbinder verfügen und somit nur Module der Baureihen MS, MC und MO verwendet werden können, verfügt die Baugröße 2 auch über Leistungssteckverbinder. Dadurch können hier zusätzlich die Module der Baureihen MD und MR sowie leistungsstärkere MS- und MC-Module eingesetzt werden. Auf Baseplates der Baugröße 2 können auch Module, die über nur einen Datensteckverbinder verfügen, verwendet werden. Die Baugröße 3 bietet diese Möglichkeiten ebenfalls. Die wesentliche Eigenschaft ist aber die größere Grundfläche, welche benötigt wird, um besonders verlustleistungsintensive Baugruppen aufnehmen zu können. Alle drei Baugrößen der Baseplate sind in den Varianten maximale Flexibilität sowie anwendungsoptimiert möglich. Beim Einsatz einer Baseplate mit maximaler Flexibilität gibt es anders als bei einer anwendungsoptimierten Variante definierte Steckplätze für z. B. Leistungsmodule.

Alle MX-System-Baseplates sind aus einem stabilen Aluminiumprofil hergestellt und verfügen über Anschlussmöglichkeiten für den Potentialausgleich. Neben dem in allen Baseplates intergierten Housekeeping-System sind optional eine interne Heizung sowie der Anschluss an eine Wasserkühlung möglich.

Ihre Auswahl:
    Einträge pro Seite
    Inhalte werden geladen ...