LösenAnheftenSchließen

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EJ1914 | EtherCAT-Steckmodul, 4-Kanal-Digital-Eingang, 24 V DC, TwinSAFE, TwinSAFE Logic

EtherCAT-Steckmodule der EJ-Serie

Effizienter Serienmaschinenbau: Plug-and-Play im Schaltschrank

EtherCAT-Steckmodule: Busklemmen für die Leiterkarte

EtherCAT-Steckmodule der EJ-Serie

Effizienter Serienmaschinenbau: Plug-and-Play im Schaltschrank

EtherCAT-Steckmodule: Busklemmen für die Leiterkarte

Das EtherCAT-Steckmodul EJ1914 ist eine TwinSAFE-Komponente mit Eingängen für Sensoren mit potenzialfreien Kontakten für 24 V DC. Das Modul besitzt vier fehlersichere Eingänge, welche über FSoE an eine TwinSAFE-Logic-fähige Komponente übertragen werden.

Das EJ1914 besitzt Sicherheitsparameter, um die Funktionalität spezifisch an die jeweils vorliegenden sicherheitsgerichteten Anforderungen anzupassen. So können z. B. für alle Kanäle Testpulse fein granular konfiguriert werden, um möglichst viel Sensorik mit genutzter Testung anschließen zu können.

Die Sicherheitsparameter sind dabei nicht direkt auf der Komponente gespeichert, sondern werden beim Aufstarten der Sicherheitsapplikation durch eine TwinSAFE-Logic-fähige Komponente an die Eingangskomponente übertragen. Das vereinfacht Servicevorgänge, da in diesem Fall die Komponente einfach getauscht werden kann. Die sicherheitsrelevanten Parameter werden beim erneuten Starten der Sicherheitsapplikation an die neue Komponente übertragen.

Ein weiteres Highlight ist die Integration der Funktionalität der TwinSAFE Logic EL6910. Das EJ1914 kann auch als Sicherheitssteuerung verwendet werden. Im Default-Fall stellt das EJ1914 ein einfaches Eingangsmodul dar, dessen Eingangssignale über FSoE an eine TwinSAFE-Logic-fähige Komponente übertragen werden. Es kann allerdings auch direkt als Sicherheitssteuerung verwendet werden, um entweder Eingangssignale direkt im Modul aufzubereiten, um dann nur akkumulierte Informationen an eine TwinSAFE-Logic weiterzugeben, oder es kann eine vollständige Sicherheitsapplikation implementiert werden. Der Funktionsumfang entspricht dabei der EL6910. Einziger Unterschied ist die Einschränkung der Anzahl möglicher sicherer Verbindungen auf 128. Abgesehen davon können alle Vorteile der neuen Generation an Sicherheitssteuerungen genutzt werden (siehe EL6910 Customizing, inkrementeller Download, Analogwertverarbeitung, …).

 

Besondere Eigenschaften EJ1914:

  • 4 sichere Eingänge
  • integrierte TwinSAFE Logic (Funktionalität analog zur EL6910)
  • bis zu 128 sichere Verbindungen
  • feingranulare Konfiguration der Testpulse der einzelnen Kanäle

 

Für Anwendungen ohne integrierte TwinSAFE Logic kann die EJ1914-2200 eingesetzt werden.

 

Besondere Eigenschaften EJ1914-2200:

  • 4 sichere Eingänge
  • feingranulare Konfiguration der Testpulse der einzelnen Kanäle
  • keine integrierte TwinSAFE Logic

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2022 - Nutzungsbedingungen