LösenAnheftenSchließen

EJ3xxx | EtherCAT-Steckmodule, Analog-Eingang

Die EtherCAT-Steckmodule der Serie EJ3xxx verarbeiten unterschiedlichste analoge Signale. Unterstützt und vorverarbeitet werden zum einen die in der Automatisierungsindustrie typischen Standardsignale, wie 0 bis 10 V, ±10 V, 0 bis 20 mA und 4 bis 20 mA, zum anderen aber auch Messgrößen wie Widerstand oder Temperatur.

Die EtherCAT-Steckmodule EJxxxx lehnen sich technologisch meist an die gleichlautenden EtherCAT-Klemmen ELxxxx an. Somit können erste Tests mit EL-Klemmen durchgeführt werden, während im späteren Serieneinsatz das entsprechende EJ-Modul auf dem Signal-Distribution-Board zum Einsatz kommt.

Distributed Clocks und XFC für Schnelligkeit und Präzision
Auch die EJ3xxx-Module unterstützen teilweise die XFC-Technologie (eXtreme Fast Control Technology), wodurch schnelle, deterministische Reaktionen im µs-Bereich realisiert werden können. Mit dieser Technologie sind schnelle I/O-Ansprechzeiten, Oversampling des Eingangssignals und präzise Zeitmessung für Ereignisse am Eingang mit einer Auflösung von 1 ns möglich. Über die EtherCAT-Distributed-Clocks-Technologie, die in vielen analogen EtherCAT-Geräten implementiert ist, ist eine hochgenaue Synchronisierung der Distributed-Clocks-fähigen Teilnehmer im Netzwerk mit einer Synchronisierungsgenauigkeit <<1 µs erreichbar.

Vorteile:

  • robuste und langzeitverfügbare Messung von analogen Signalen
  • feine Skalierbarkeit der Kanaldichte und des Funktionsumfangs
  • umfangreiche Einstell- und Diagnosemöglichkeiten in den Modulen über den EtherCAT-Bus
  • Distributed-Clocks-Funktionalität zur präzisen Erfassung des Zeitstempels eines Eingangssignals und Synchronisierung des Netzwerks
  • optional kalibrierte Module

Anwendungsgebiete:

  • Produktionsmaschinen
  • Test- und Prüfanlagen
  • Condition Monitoring
  • Energieerzeugungssysteme

Ihre Auswahl:
    Einträge pro Seite
    Inhalte werden geladen ...