LösenAnheftenSchließen

Gesellschaftliches Engagement

Als technologisch führendes Unternehmen im Bereich Automation arbeiten wir jeden Tag daran, zu Weiterentwicklung und Fortschritt der Gesellschaft beizutragen. Durch PC-based Control können unsere Kunden unterschiedlichste Güter ressourcenschonender und effizienter produzieren und damit die Bedürfnisse der wachsenden Weltbevölkerung nachhaltiger bedienen. Zudem kommen unsere Produkte in systemrelevanter Infrastruktur, etwa der Energieerzeugung und in Wasser‑/Abwassersystemen zum Einsatz. Ebenso sorgt PC-basierte Steuerungstechnik dafür, dass Unternehmen in der Pharmabranche lebenswichtige Medikamente, Impfstoffe und Diagnosetests sicher und zuverlässig produzieren können. In der Medizintechnik entstehen mithilfe von Beckhoff Produkten verschiedenste Geräte, die zur Diagnostik von Krankheitsbildern beitragen und Menschen dabei helfen, wieder gesund zu werden.

Unser Handeln als Familienunternehmen ist gleichzeitig von persönlicher Nähe, Bodenständigkeit und einem freundschaftlichen Miteinander geprägt. Diese Eigenschaften möchten wir auch in unserer gesellschaftlichen Verantwortung leben und über die Grenzen unseres Unternehmens weitergeben. Deshalb unterstützen wir ausgewählte Projekte, mit denen wir gemeinsame Vorstellungen teilen.

Das Heimathaus in Verl: Projekte bei uns vor Ort liegen uns besonders am Herzen, um die Region für ihre Einwohner noch attraktiver zu machen.
Das Heimathaus in Verl: Projekte bei uns vor Ort liegen uns besonders am Herzen, um die Region für ihre Einwohner noch attraktiver zu machen.

Lokale Organisationen

Beckhoff ist geprägt durch seine tiefe Verwurzelung in Ostwestfalen. In unserer unmittelbaren lokalen Umgebung unterstützen wir zahlreiche sportliche, soziale und kulturelle Einrichtungen, Projekte, Vereine und Organisationen. Diese sorgen für ein buntes und vielfältiges Gesellschaftsleben, fördern das Gemeinschaftsgefühl, ermöglichen Bildung und bereichern unseren Alltag und die Region. Dazu gehören u. a. Schulen und Kindergärten, Sportvereine, Theater, Konzerte und vieles mehr.

Unsere Tochterunternehmen auf der ganzen Welt unterstützen auf gleiche Art und Weise Projekte und Organisationen in ihrer Region, die ihnen besonders am Herzen liegen und die Gesellschaft vor Ort stärken.

Jedes Jahr begrüßen wir rund 60 junge Menschen in der Unternehmenszentrale in Verl, Deutschland, zum Start eines praxisintegrierten Studium oder einer Ausbildung.
Jedes Jahr begrüßen wir rund 60 junge Menschen in der Unternehmenszentrale in Verl, Deutschland, zum Start eines praxisintegrierten Studium oder einer Ausbildung.

Ausbildung: Verantwortung für die junge Generation

Nachwuchsförderung ist für Beckhoff ein fester Bestandteil im Unternehmen. Eine gute Ausbildung eröffnet jungen Menschen Chancen und Möglichkeiten, die eigene Zukunft zu gestalten. Sie ist ein Schlüssel für den persönlichen Erfolg jedes Einzelnen – und ganzheitlich gesehen für eine lebenswerte Gesellschaft. Als weltweit tätiges Unternehmen bieten wir jungen Menschen ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten in einem dynamischen Arbeitsumfeld mit vielfältigen spannenden Zukunftsperspektiven.

Beckhoff bildet in der deutschen Firmenzentrale in Verl in acht verschiedenen Ausbildungsberufen aus und bietet in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Bielefeld am Campus Gütersloh die praxisintegrierte Ingenieursausbildung in fünf verschiedenen Studiengängen an. Je nach Interessen können die jungen Menschen sich für einen dieser Ausbildungswege entscheiden. Für uns ist es wichtig, dass junge Menschen praxisnah ausgebildet werden. So werden sie von Beginn an in Projekte eingebunden und können ihr theoretisches Wissen in die Anwendung bringen. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung öffnen sich den Nachwuchskräften bei Beckhoff langfristige und interessante berufliche Perspektiven.

Bei der Ausbildung der jungen Menschen setzt Beckhoff auf eine gute Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Hochschulen. Deshalb investieren wir in die akademische Ausbildung junger Menschen und fördern seit über 10 Jahren die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Bielefeld durch die Finanzierung von drei Stiftungsprofessuren im Bereich Automatisierungstechnik am Campus Gütersloh. Zur Stärkung mittelständischer Unternehmen unterstützt Beckhoff Automation zudem die Stiftungsprofessur „Führung von Familienunternehmen“ an der Universität Bielefeld.

Des Weiteren bieten wir sowohl in Deutschland als auch in unseren weltweit vertretenen Niederlassungen Praktika an, um auch jungen Leuten, die nicht direkt bei uns im Unternehmen ausgebildet werden, Einblicke in unsere Firma und darüber hinaus in die spannende Welt der Automatisierungstechnik zu ermöglichen.

Beckhoff auf dem Messestand der Nachwuchsstiftung auf der EMO 2019
Beckhoff auf dem Messestand der Nachwuchsstiftung auf der EMO 2019

Netzwerke: Engagement über die Unternehmensgrenzen hinweg

Als weltweit tätiges Unternehmen ist Beckhoff vielfältigen technologischen und politischen Veränderungen ausgesetzt, die unsere Technologien und unser geschäftliches Handeln beeinflussen. Daher bleiben wir kontinuierlich im Gespräch mit politischen Vertretern, Verbänden und Organisationen. Wir greifen deren Anregungen auf und berücksichtigen diese in unserem Handeln. Im Mittelpunkt steht für uns immer ein für alle Seiten erfolgreicher und zielführender Dialog.

Unter dem Blickwinkel, Technologien zum Wohle der Gesellschaft zu entwickeln, diskutieren wir die Themen Automatisierungstechnik, Mikrosystemtechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie unter Einbeziehung der Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energie sowie Gesundheit, Mobilität und Sicherheit. Wichtig sind für uns hierbei auch standortspezifische Fragen und die Bildungs- und Personalpolitik. Im interdisziplinären Austausch mit Vereinigungen und Verbänden wie Acatech, Stifterverband, ZVEI, VDMA, VDI, VDE, IEC und IEEE gestalten wir technologische, gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und wissenschaftliche Rahmenbedingungen mit und treiben Innovationen voran.

Ein für den Erfahrungsaustausch und Forschungskooperationen wichtiger Partner vor Ort in Ostwestfalen der Gegend, in der unsere deutsche Firmenzentrale liegt, ist für uns das Spitzencluster it’s owl. Weiterhin unterstützen wir Forschungsprojekte von Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Schließlich gestalten wir gemeinsam mit Verbänden und Stiftungen wie der Nachwuchsstiftung Maschinenbau des VDMAs Bildungsprojekte zur Verbesserung der Facharbeiterausbildung.

Durch unsere Unterstützung erhalten Jungen in Mpanda Ndogo Zugang zu Bildung und damit zu einer besseren Zukunft.
Durch unsere Unterstützung erhalten Jungen in Mpanda Ndogo Zugang zu Bildung und damit zu einer besseren Zukunft.

St. John Paul II Junior Seminary in Mpanda Ndogo, Tansania

Tansania ist eines der ärmsten Länder der Welt. Zurzeit (Stand 2020) leben hier auf einer Fläche, die 2,6-mal so groß ist wie Deutschland, 60 Millionen Menschen. Die Bevölkerung wächst schnell, im Jahr 2050 werden es Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge bereits 138 Millionen Einwohner sein. Aktuell sind 45 Prozent der Tansanier unter 15 Jahre alt. 70 Prozent der Menschen leben auf dem Land, wo weniger als 20 Prozent der Haushalte Zugang zu Strom haben. Über 65 Prozent der Bevölkerung arbeiten in der Landwirtschaft. 25 Prozent der Einwohner gelten nach den Kriterien der Weltbank als arm, weil sie von weniger als 1,90 US-Dollar am Tag leben müssen.

Wir möchten Jugendlichen in Tansania den Zugang zu Bildung für eine erfolgreiche Zukunft ermöglichen. Dies machte sich auch der aus Verl stammenden Pater Walter Lükewille (1930–2015) zur Aufgabe. Er war mit Elisabeth Beckhoff (1924–2013) befreundet, die 1953 mit ihrem Mann Arnold das Unternehmen Elektro Beckhoff gründete. Nach über 45 Jahren als Missionar in Tansania setzte er sich auch nach seiner Rückkehr nach Deutschland für Projekte in West-Tansania ein. Auf Initiative von Elisabeth Beckhoff unterstützen wir seit 2005 einige dieser Projekte im Bistum Mpanda.

Ein Beispiel ist der Bau des Jungeninternats St. John Paul II Junior Seminary, einer katholischen weiterführenden Schule in Mpanda Ndogo, der seit 2009 größtenteils von Beckhoff finanziert wurde. Seit der Eröffnung der Schule im Jahr 2014 helfen wir, die Infrastruktur so auszubauen, dass sie dauerhaft 360 Schüler aufnehmen kann und sich durch das Schulgeld von umgerechnet ca. 330 Euro jährlich pro Schüler selbst trägt.

Weitere Informationen zum St. John Paul II Junior Seminary: Mehr erfahren

In Lesotho setzen wir uns dafür ein, dass die Menschen vor Ort alles über Landwirtschaft und Tierhaltung lernen, um sich selbst zu versorgen.
In Lesotho setzen wir uns dafür ein, dass die Menschen vor Ort alles über Landwirtschaft und Tierhaltung lernen, um sich selbst zu versorgen.

Soziale Projekte in Semonkong, Lesotho

Umschlossen von Südafrika liegt die Enklave Lesotho. Das kleine Land im Süden des afrikanischen Kontinents hat etwa zwei Millionen Einwohner und wird aufgrund seiner hohen geographischen Lage auch als „Königreich im Himmel“ bezeichnet. Im Index der menschlichen Entwicklung belegt Lesotho Platz 164 von 189. Die Arbeitslosenquote ist hoch. Die meisten Menschen sind auf die Landwirtschaft als Lebensgrundlage angewiesen.

Im Ort Semonkong in der Provinz Maseru unterstützen wir deshalb verschiedene soziale Projekte, um den Menschen vor Ort ein unabhängiges und zufriedenes Leben zu ermöglichen. Dabei geht es konkret um die Weiterentwicklung der Landwirtschaft. Hierzu werden den Bewohnern von Semonkong wichtige Grundlagen des Ackerbaus vermittelt. Gemeinsam mit Freiwilligen arbeiten sie an der Wasserversorgung für die Felder oder setzen neue Pflanz- und Erntemethoden um. Ein Veterinärdienst hilft darüber hinaus, die Nutztiere der Dorfbewohner gesund zu erhalten und gibt wichtige Tipps zur artgerechten Tierhaltung und dem Umgang mit Rindern, Pferden, Schafen, Ziegen, Eseln und Hühnern. Durch unsere Förderung werden Impfstoffe für die Tiere bereitgestellt und Tierarztbehandlungen finanziert.

Daneben unterstützen wir auch das örtliche Waisenhaus und die Schule von Semonkong, in der Kinder unterschiedlicher Altersgruppen unterrichtet werden. Mithilfe unserer Förderung können die beiden Einrichtungen die Versorgung der Kinder mit täglichen Mahlzeiten sowie die Beschaffung von Unterrichtsmaterialien und die Instandhaltung der Gebäude sicherstellen.

Die erste Mannschaft des SC Verl schaffte 2020 den Aufstieg in die 3. Liga. Wir unterstützen den Verein, damit jedes Kind aus der Region Fußball spielen kann.
Die erste Mannschaft des SC Verl schaffte 2020 den Aufstieg in die 3. Liga. Wir unterstützen den Verein, damit jedes Kind aus der Region Fußball spielen kann.

SC Verl

Verl und Fußball – das gehört seit Langem genau so eng zusammen, wie Verl und Automatisierungstechnologie. Der Sportclub Verl von 1924 e. V. blickt auf eine fast einhundertjährige Vereinsgeschichte zurück. Schon seit Beginn der 1970er-Jahre ist die Familie Beckhoff eng mit dem Verein verbunden. Die erste Mannschaft des SC Verl spielte seit 2008 ununterbrochen auf semi-professionellem Niveau in der Regionalliga West. In den Aufstiegsspielen für die Saison 2020/21 gelang den Verler Spielern der Aufstieg in die 3. Liga.

Gemeinsam mit anderen lokal verwurzelten mittelständischen Unternehmen unterstützt Beckhoff den Verein als Sponsor. Dank seiner Sponsoren kann der SC Verl neben dem leistungsorientierten Fußball ein umfangreiches Angebot im Bereich des Breitensports anbieten. Dem Verein sowie auch seinen Unterstützern ist es ein wichtiges Anliegen, dass jedes Kind aus dem regionalen Umfeld Fußball spielen kann. Von den Minis bis zur A-Jugend gibt es deshalb sowohl leistungsorientierten als auch Freizeitfußball für Mädchen und Jungen. Ebenso gibt es neben der ersten Mannschaft auch die weniger leistungsorientierten Erwachsenenmannschaften. Gemeinsam möchten wir dadurch in Verl gezielt das freundschaftliche Miteinander und den Sportsgeist fördern.


Und natürlich ist die Familie Beckhoff fußballbegeistert! So haben Hans Beckhoff, Frederike Beckhoff, Johannes Beckhoff, Arno Beckhoff, Stefan Beckhoff, Thomas Beckhoff, Michael Beckhoff und Jan Beckhoff im Verler Verein zu unterschiedlichen Zeiten auf unterschiedlichen Positionen und natürlich alle mit großem Talent (aber unterschiedlichem Erfolg) Fußball gespielt!

Beim jährlichen Beckhoff Cup ermitteln wir zudem die beste Mannschaft aus 20 Betriebsmannschaften!

Weitere Informationen zum Sportclub Verl: Mehr erfahren

Beckhoff Summer School: kostenfreier SPS-Programmierkurs für wissbegierige SchülerInnen und StudentInnen

Der Firma Beckhoff Automation ist die Ausbildung der nächsten Generation ein sehr großes Anliegen.

Einerseits bieten institutionelle Ausbildungseinrichtungen sehr gute und breitgefächerte Ausbildungsmöglichkeiten an. In einer solchen kann oftmals nicht in der notwendigen Intensität an einem Thema gearbeitet werden, wie es interessierte SchülerInnen und StudentInnen sich wünschen würden. Andererseits ist es wichtig, jungen Menschen eine Möglichkeit zu bieten, sich in alle Richtungen weiterzubilden. Wir setzen uns ein für kostenfreie Weiterbildung, fernab von Universität oder FH: für unsere Jugend, für unsere Zukunft.