LösenAnheftenSchließen

EPPxxxx | Industriegehäuse

Produkte

EPP1xxx | Digital-Eingang

Die digitalen Eingänge EPP1xxx sind für die Verarbeitung von digitalen/binären Signalen vorgesehen.

EPP2xxx | Digital-Ausgang

Die digitalen Ausgänge EPP2xxx sind für die Verarbeitung von digitalen/binären Signalen vorgesehen.

EPP23xx | Digital-Kombi

Die I/O-Module EPP23xx kombinieren digitale Eingänge und digitale Ausgänge auf einem Gerät.

EPP3xxx | Analog-Eingang

Die EtherCAT-P-Box-Module EPP3xxx verarbeiten analoge Signale mit den Pegeln 0 bis 10 V, ±10 V, 0 bis 20 mA und 4 bis 20 mA.

EPP4xxx | Analog-Ausgang

Die EtherCAT-P-Box-Module EPP4xxx verarbeiten analoge Signale mit den Pegeln 0 bis 10 V, ±10 V, 0 bis 20 mA und 4 bis 20 mA.

EPP5xxx | Winkel-/Wegmessung

Mit den EtherCAT-P-Box-Modulen EPP5xxx werden weitere komplexe Signale wie SSI-Geber oder Inkremental-Encoder unterstützt.

EPP6xxx | Kommunikation

Die seriellen Schnittstellen EPP600x ermöglichen den Anschluss von Geräten mit RS232- bzw. RS422/RS485-Schnittstellen an die Steuerungsebene.

EPP7xxx | Kompakte Antriebstechnik

IP-67-Module für Schritt- und DC-Motoren.

EPPxxxx | System

Verschiedene EtherCAT-P-Box-Module für Systemaufgaben, wie Sternverteiler, Powerverteilung etc., stehen ergänzend zur Verfügung.

EtherCAT P: der Sensor-, Aktor- und Messtechnik-Bus

EtherCAT P vereint Kommunikation und Power auf einem 4-adrigen Standard-Ethernet-Kabel. Die 24-V-DC-Versorgung der EtherCAT-P-Slaves und der angeschlossenen Sensoren und Aktoren ist integriert: US (System- und Sensorversorgung) und UP (Peripheriespannung für Aktoren) sind voneinander galvanisch getrennt mit jeweils bis zu 3 A Strom für die angeschlossenen Komponenten verfügbar. Dabei bleiben alle Vorteile von EtherCAT, wie freie Topologie, hohe Geschwindigkeit, optimale Bandbreitennutzung, Verarbeitung der Telegramme im Durchlauf, hochgenaue Synchronisation, umfangreiche Diagnose etc., erhalten. Die Ströme von US und UP werden direkt auf die Adern der 100-MBit/s-Leitung eingekoppelt, was eine sehr kostengünstige und kompakte Anschaltung ergibt. Vorteile bietet EtherCAT P sowohl bei der Verbindung von abgesetzten kleineren I/O-Stationen im Klemmenkasten als auch bei dezentralen I/O-Komponenten vor Ort im Prozess. Um mögliche Defekte durch Fehlstecken mit Standard-EtherCAT-Slaves auszuschließen, ist eine eigene Steckerfamilie für EtherCAT P entwickelt worden. Sie deckt alle Anwendungsfälle von der 24-V-I/O-Ebene bis zu Antrieben mit 630 V AC/850 V DC und einem Strom von bis zu 72 A ab.

Die EtherCAT-P-Module EPPxxxx in IP 67 decken das typische Anforderungsspektrum der I/O-Signale ab: digitale Eingänge (3,0-ms- bzw. 10-µs-Filter), digitale Ausgänge mit 0,5-A-Ausgangsstrom, Kombi-Module mit digitalen Ein- und Ausgängen, analoge Ein- und Ausgänge mit 16-Bit-Auflösung, Thermoelement- und RTD-Eingänge. Zum flexiblen Topologieaufbau stehen die EtherCAT-P-Sternverteiler EPP13xx zur Auswahl. Die Stromtragfähigkeit von 3 A je EtherCAT-P-Segment erlaubt bereits den Einsatz einer Vielzahl von Sensoren/Aktoren. Ist eine Neueinspeisung der Spannungen erforderlich, kann mit dem EtherCAT-P-Sternverteiler EPP1332-0001 sowohl US als auch UP an jeder Stelle beliebig neu eingespeist werden. Für topologische Verzweigungen ohne Spannungsauffrischung ist die EPP1342-0001 einzusetzen.