LösenAnheftenSchließen

BK9100 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9100 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9100 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

Power-LEDs
K-Bus
Versorgung
Buskoppler
Einspeisung
Powerkontakte
Powerkontakte
Ethernet-RJ45
Adresswahlschalter
Konfigurationsschnittstelle
Ethernet-RJ45
Link/Act
10/100 MBit/s
Link/Act
10/100 MBit/s
BK9100 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

BK9100 | Ethernet-TCP/IP-Buskoppler

Der Buskoppler BK9100 verbindet Ethernet mit den modular erweiterbaren elektronischen Reihenklemmen. Eine Einheit besteht aus einem Buskoppler, einer beliebigen Anzahl von 1 bis 64 Klemmen und einer Busendklemme. Mit der Klemmenbusverlängerung ist der Anschluss von bis zu 255 Busklemmen möglich. Die angeschlossenen Klemmen werden vom Buskoppler erkannt und automatisch die Zuordnung der Ein-/Ausgänge zu den Worten des Prozessabbildes erstellt. Der Buskoppler BK9100 unterstützt 10-MBit/s- und 100-MBit/s-Ethernet; der Anschluss erfolgt über gängige RJ45-Steckverbinder. Am DIP-Schalter wird die IP-Adresse eingestellt (Offset zu einer frei wählbaren Startadresse). In Netzen mit DHCP (Dienst für die Zuordnung der logischen IP-Adresse zur physikalischen Knotenadresse [MAC-ID]) erhält der Buskoppler seine IP-Adresse vom DHCP-Server.

Im Unterschied zum BK9000 enthält der BK9100 einen zusätzlichen RJ45-Port. Beide Ethernet-Ports arbeiten als 2-Kanal-Switch. Damit können die I/O-Stationen, anstatt in der klassischen Sterntopologie, als Linientopologie aufgebaut werden. Der Verdrahtungsaufwand wird hierdurch bei vielen Anwendungen erheblich vereinfacht, und die Kabelkosten werden reduziert. Die maximale Entfernung zwischen zwei Kopplern beträgt 100 m. Bis zu 20 BK9100-Buskoppler sind kaskadierbar, sodass man eine maximale Linie von 2 km erreichen kann.

Der BK9100 unterstützt die TwinCAT-Systemkommunikation ADS. Mit TwinCAT I/O stehen Konfigurationstools sowie Windows-NT/2000/XP-Treiber für beliebige Hochsprachenprogramme (DLL) und Visual-Basic-Applikationen (ActiveX) zur Verfügung. Anwendungen mit OPC-Schnittstellen können über einen OPC-Server auf ADS und damit auf den BK9100 oder den BK9050 zugreifen. Neben ADS unterstützt der Buskoppler Open Modbus (Modbus TCP), ein einfaches, weit verbreitetes Master-/Slaveprotokoll auf TCP/IP-Basis.

Produktstatus:

Serienlieferung

Produktinformationen

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

Inhalte werden geladen ...

© Beckhoff Automation 2021 - Nutzungsbedingungen