LösenAnheftenSchließen

Infrastrukturkomponenten

Produkte

CUxxxx, EPxxxx | EtherCAT-Komponenten

CUxxxx, EPxxxx | EtherCAT-Komponenten

Die EtherCAT-/EtherCAT G-Topologie kann mit Abzweigen und Medienkonvertern in IP20 und IP67 flexibel gestaltet werden.

CUxxxx, EPxxxx | Ethernet-Switche/-Komponenten

CUxxxx, EPxxxx | Ethernet-Switche/-Komponenten

Die Ethernet-Switche/-Komponenten ermöglichen es, mehrere Ethernet-Teilnehmer universell in einem Netzwerk zu verbinden.

CUxxxx | Ethernet-Port-Multiplier

CUxxxx | Ethernet-Port-Multiplier

Der Echtzeit-Ethernet-Port-Multiplier erlaubt den Anschluss von unabhängigen Ethernet-Netzen.

Infrastrukturkomponenten für Ethernet und EtherCAT

In allen Maschinen, Prüfständen und sonstigen automatisierten Anlagen müssen die Ein- und Ausgangsgeräte, wie Sensoren, Klemmen, Antriebe und Kameras, miteinander verbunden werden. Hierfür ist eine schnelle und dauerhaft zuverlässige Kommunikation erforderlich. Die beste Kamera ist ohne Funktion, wenn sie ihre Daten nicht zur Steuerung transportieren kann. Auch wenn sich das Handling der Kommunikation im Hintergrund abspielt, ist eine perfekte Lösung dieser Aufgabe unerlässlich: Kommunikationsströme müssen zugeteilt oder Teilbereiche der Anlage dynamisch abgekoppelt werden; ggf. stellt eine Teilstrecke besondere Anforderungen an die Übertragung, da sie z. B. über Lichtwellenleiter laufen soll. In solchen Fällen ist ein vielseitiges Portfolio an Infrastrukturkomponenten unerlässlich.

PCI-Feldbuskarten

Beckhoff bietet ein breites Spektrum an Feldbuskarten an, sowohl für die klassischen Bussysteme wie PROFIBUS, CANopen, DeviceNet, Lightbus und SERCOS II, als auch für auf Ethernet basierende Systeme. Die PC-Karten gibt es von einkanalig bis mehrkanalig, wahlweise als Master- oder Slave-Interface. Sie verfügen über verschiedene PC-Interfaces, wie PCI, Mini-PCI, PCIe oder auch Sonderbauformen. Die Ethernet-Karten können mit TwinCAT als Softwaretreiber auch als EtherCAT-Master, als PROFINET- (Controller oder Device), als EtherNet/IP- (Scanner, Adapter) oder als BACnet/IP-Gerät konfiguriert werden. Somit decken die Feldbuskarten eine große Bandbreite an verschiedenen Bauformen und Protokollen ab.

Das Portfolio der Beckhoff PCI-Feldbuskarten finden Sie im Bereich PC-Zubehör.

Vorteile auf einen Blick

Beckhoff unterstützt derzeit über 30 Kommunikationssysteme, die mit Switchen, Master-/Slave-Karten und Kopplern genutzt werden können. Darunter auch das 2003 von Beckhoff entwickelte EtherCAT und die 2018 vorgestellte Erweiterung EtherCAT G mit 1-GBit-Übertragungsleistung. Sowohl für die Neuauslegung auf EtherCAT-Basis als auch für die Umrüstung bestehender Anlagen, z. B. mit PROFIBUS- oder CAN-Kommunikation, stehen leistungsfähige Komponenten zur Verfügung.

Die Einbausituation variiert je nach Applikation: ob in IP20 auf der Hutschiene, in IP67 frei an der Maschine platziert oder in einem PC integriert. Eine PROFIBUS-Schnittstelle kann z. B. als EtherCAT-Klemme (Master oder Slave, siehe EL67xx-EtherCAT-Klemmen) oder als PC-Einsteckkarte eingesetzt werden. Damit eröffnen die Beckhoff-Infrastrukturkomponenten ein hohes Maß an Entscheidungsfreiheit bei der Realisierung der Maschinentopologie.

Der Umfang an Infrastrukturkomponenten wird stetig erweitert. Neue Technologien, wie EtherCAT G oder Extended-Distance-Verfahren, bedürfen auch entsprechender Hintergrundkomponenten, die das zentrale Rückgrat der Anlage darstellen. Beckhoff hat die Entwicklungen im Feldbusbereich kontinuierlich im Blick und entwickelt und produziert moderne und leistungsfähige Infrastrukturkomponenten.