4-Kanal-Analog-Eingangsklemme -10…+10 V EL3104
Run LED
Run-LED
Run-LED 
Run-LED 
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
+Eingang 1
-Eingang 1
+Eingang 3
-Eingang 3
+Eingang 2
-Eingang 2
+Eingang 4
-Eingang 4
Draufsicht 
Kontaktbelegung 
Erweiterter Temperaturbereich
Erweiterter Schock- und Vibrationsbereich

EL3104 | 4-Kanal-Analog-Eingangsklemme -10…+10 V

Die analoge Eingangsklemme EL3104 verarbeitet Signale im Bereich von -10 bis +10 V. Die Spannung wird mit einer Auflösung von 16 Bit digitalisiert und galvanisch getrennt zum übergeordneten Automatisierungsgerät transportiert. Bei den Eingangskanälen der EtherCAT-Klemme EL3104 handelt es sich um Differenzeingänge. Der Signalzustand der EtherCAT-Klemmen wird durch Leuchtdioden angezeigt.

Technische Daten EL3104 | ES3104
Anzahl Eingänge 4 (differenziell)
Spannungsversorgung über den E-Bus
Technik Differenzeingang
Signalspannung -10…+10 V
Oversampling-Faktor
Distributed-Clocks ja
Genauigkeit Distr.-Clocks << 1 µs
Innenwiderstand > 200 kΩ
Grenzfrequenz Eingangsfilter 5 kHz
Gleichtaktspannung UCM 35 V max. (bezogen GND-Powerkontakt)
Wandlungszeit ~ 100 µs
Eingangssignal Bandbreite
Auflösung 16 Bit (inkl. Vorzeichen)
Messfehler < ±0,3 % (bezogen auf den Messbereichsendwert)
Potenzialtrennung 500 V (E-Bus/Signalspannung)
Stromaufn. Powerkontakte
Stromaufnahme E-Bus 130 mA typ.
Breite im Prozessabbild Inputs: 16 Byte
Konfiguration keine Adress- oder Konfigurationseinstellung
Besondere Eigenschaften Standard- und Kompakt-Prozessabbild, Messwertdarstellung umschaltbar, FIR-/IIR-Filter aktivierbar, Grenzwertüberwachung
Gewicht ca. 65 g
Betriebs-/Lagertemperatur -25…+60 °C/-40…+85 °C
Relative Feuchte 95 % ohne Betauung
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 20/beliebig
Steckbare Verdrahtung bei allen ESxxxx-Klemmen
Zulassungen CE, UL, Ex, IECEx