Analog-Ausgang
IE4112
 
IE4112 | 4-Kanal-Analog-Ausgang 0/4…20 mA
IE4112
Stecker-
belegung
Anschlusstechnik
M12-Schraub-
verbinder für Signalanschluss
Statusanzeige Signal
Beschriftungsfelder
Statusanzeige
Stromversorgung:
Steuerspannung (US)
Lastspannung (UP)
1 | Output +
2 | +24 V DC UP
3 | Output -
4 | GNDP
5 | Shield
1
1 | + 24 V DC Us
2 | + 24 V DC UP
3 | GNDs
4 | GNDP
Stromversorgung-
Einspeisung
Stromversorgung-
Weiterleitung
 
IP-Link-Interface

IE4112 | 4-Kanal-Analog-Ausgang 0/4…20 mA

Die analoge Ausgangsbaugruppe IE4112 erzeugt analoge Ausgangssignale im Bereich von 0/4 bis 20 mA. Der Strom wird mit einer Auflösung von 15 Bit (Default) galvanisch getrennt zur Prozessebene gespeist. Wenn die Ausgangsdaten vorzeichenlos übertragen werden, kann auch die 16-Bit-Auflösung angewählt werden. Die Skalierung der Ausgänge lässt sich bei Bedarf verändern.

Die vier Ausgangskanäle besitzen ein gemeinsames Massepotenzial mit der Versorgung 24 V DC. Die analogen Aktoren werden aus der Lastspannung (frei wählbar bis 30 V DC) gespeist, die für die Aktorversorgung durchgeleitet wird.

Technische Daten IE4112
Anzahl Ausgänge 4
Anschluss Ausgänge M12, schraubbar
Signalstrom 0/4…20 mA
Nennspannung 24 V DC (-15 %/+20 %)
Bürde < 500 Ω
Auflösung 15 Bit, konfigurierbar 16 Bit
Wandlungszeit < 4 ms
Messfehler < ±0,1 % (bezogen auf den Mess­bereichs­endwert)
Aktorversorgung aus Lastspannung UP
Anschluss Spannungsversorg. Einspeisung: 1 x M8-Stecker, 4-polig; Weiterleitung: 1 x M8-Buchse, 4-polig
Breite im Prozessabbild Output: 4 x 16-Bit-Daten (4 x 8-Bit-Control/Status optional)
Potenzialtrennung Kanäle/Steuerspannung: ja, zwischen den Kanälen: nein, Steuerspannung/Feldbus: ja, durch IP-Link
Stromaufnahme aus US
(ohne Sensorstrom)
40 mA
Betriebs-/Lagertemperatur 0…+55 °C/-25…+85 °C
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schutzart/Einbaulage IP 65/66/67 (gemäß EN 60529)/beliebig
Zulassungen CE, UL